diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Normen und Vorschriften Neuerscheinungen
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 24.11.2016, 01:02
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.889
Zitat:
Zitat von Teletrabi
Nicht aber seine Funktion.
Das ist normative Definition
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.11.2016, 05:44
Benutzerbild von Snippy30
Snippy30 Snippy30 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 20.06.2016
Beiträge: 38
Zitat:
Zitat von -Claus-
Spricht man auch generell, sh. DIN VDE 0100-200
826-14-09 Außenleiter
Leiter, der im üblichen Betrieb unter Spannung steht und in der Lage ist, zur Übertragung oder Verteilung beizutragen, aber kein Neutralleiter oder Mittelleiter. erfüllt.

Das sehe ich genauso, dass nicht der Nullleiter gemeint ist.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.11.2016, 08:01
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Zitat:
Zitat von Snippy30
Das sehe ich genauso, dass nicht der Nullleiter gemeint ist.

Nullleiter allgemein im Sprachgebrauch geerdeter Leiter, ist dann kein Außenleiter, wenn nicht der Außenleiter geerdet ist, was ja bei uns allgemein üblich ist, aber nicht so sein muß.

Neutralleiter wiederum ist der MP Leiter und mindestens im zweiphasigen Netz, wir sind beim Baden, wieder mit Strom durchflossen, damit auf alle Fälle per Definition und auch physikalisch aktiver Leiter, genau wie der N(PEN) bei der klassischen Nullung, oder dort vielleicht auch Spannung führend ? Irgend jemand muß ja die Elektronen vom Anfang des N bis zum Ende treiben - z.B. bei Gleichspannung oder bei Wechselspannung schwingen lassen. Da kommt der Antrieb mit 50 hz dann einmal vom Anfang und einmal vom Ende.

Damit ist zu mindestens die Anmerkung uneindeutig.

Da kann man doch in Deutschland grau gefaßt schreiben

Anmerkung "Es dürfen einpolige Schalter verwendet werden, die den jeweiligen Phasenleiter oder Außenleiter schalten.
Der Neutralleiter muß nicht mit geschaltet werden."

Das ist zwar etwas länger, aber nach meiner Meinung eindeutiger und um die Eindeutigkeit geht es. Ansonsten kann man dort nämlich das Problem mit den zweipoligen = allpolig schaltenden Schaltern herauslesen.

Ich werde das im NE - Portal gleich einmal so eingeben.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.11.2016, 08:18
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Zitat:
Zitat von kabelmafia
Moin,


Ja, morgen sitze ich mit mehreren Vertretern des Komitee von der 0100-704 genau deswegen zusammen. Für meinen Kunden geht es wegen einem Satz darin um Millionen €.

Bei welchem Satz hast Du bei der 0100-704 ein Problem. Ich habe noch nicht soweit gelesen.
Da würde ich dich gern im NEP mit einem Zwei oder Mehrzeiler unterstützen.

Ist das ein neues Thema hier im Forum wert.
Wenn man den Link mit der Diskussion dann dort einstellt ist das vielleicht auch noch hilfreich.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.11.2016, 08:35
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.209
Ich denke mal, es geht um 704.531.3...
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.11.2016, 11:53
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Zitat:
Zitat von Lightyear
Ich denke mal, es geht um 704.531.3...

Danke für den Hinweis

Ja das wäre denke ich eine sinnvolle Diskussion wert.

Drehstromdosen mit 63 A und 30 mA ist schon sehr hart.
Ich werde einmal ein neues Thema öffnen .
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.11.2016, 12:04
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.209
Typ B für pauschal jedwede Drehstromsteckdose bis 63A ohne JEGLICHE Ausnahme erscheint mir hier das Thema zu sein...
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.11.2016, 12:19
LuckySlevin LuckySlevin ist offline
...angehnder...
 
Registriert seit: 23.05.2012
Ort: Stuttgart
Beiträge: 537
Dann werden die in Zukunft hoffentlich Günstiger
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.12.2016, 09:41
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Noch eine lustige Zeile gefunden


701.3.3
Dusche

definierter Platz, an dem ein Mensch unter einem Wasserstrahl badet ohne absichtliche Beibehaltung des Wassers


Kommentar : Wenn Techniker Aufsätze schreiben und Deutschlehrer das mit
Ausdrucksnoten bewerten würden.
Dabei gibt es so schöne Definitionen dafür

https://de.wikipedia.org/wiki/Dusche


Die Dusche (eingedeutschte Schreibweise von französisch douche, von lateinisch ductio = „Leitung“[1]), synonym Brause, erlaubt die künstliche Beregnung des Körpers mit kaltem oder warmem Wasser zur Körperpflege. Ursprünglich vor allem in Volksbädern anzutreffen, ist sie heute Bestandteil eines typischen modernen Badezimmers. Zahlreiche Wohnungen besitzen keine Badewanne, sondern nur noch eine Duschkabine. Duschen sind ferner unter anderem in Schwimmbädern zu finden und vielen Umkleideräumen angegliedert.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.12.2016, 09:59
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Noch etwas

701.414.1 Allgemeines

701.414.1.101

In den Bereichen 0, 1 und 2 muss der Basisschutz für alle elektrischen Betriebsmittel vorgesehen werden durch:


– Abdeckungen oder Umhüllungen mit mindestens der Schutzart IPXXB oder IP2X oder
– Isolierung, die einer Prüfwechselspannung von 500 V Effektivwert mindestens 1 Minute lang standhält.


In VDE 0100-600 61.3.3. Isolationswiderstand Tabelle 6 A steht aber etwas
von Messgleichspannung

in IEC 60364 ebenfalls
The insulation resistance measured with the test voltages indicated in Table 6.1 shall be
considered satisfactory if the main switchboard and each distribution circuit tested separately,
with all its final circuits connected but with current-using equipment disconnected, has an
insulation resistance not less than the appropriate value given in Table 6.1.
Table 6.1 – Minimum values of insulation resistance
Nominal circuit voltage Test voltage d.c. Minimum insulation resistance
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Verlautbarung zu DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-02 Epileptriker Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 88 03.03.2017 16:02
Vde 0100 - 410 A1 08 2016 Funker Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 27 05.10.2016 18:49
DiN EN 62561-2:2016-03 Dipol Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 0 24.01.2016 15:30
ISO-Messung nach 0100-600 und 0100-105 Fabi aus Berlin Messen und Prüfen von Anlagen 5 28.08.2015 21:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.