diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Normen und Vorschriften Neuerscheinungen
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.09.2016, 10:39
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Vde 0100 - 410 A1 08 2016

Hallo zusammen es gibt interessante Neuigkeiten

DIN VDE 0100-410/A1 (VDE 0100-410/A1): 2016-09
Errichten von Niederspannungsanlagen
Teil 4-41: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag
(IEC 64/2029/CDV:2015); Deutsche Fassung HD 60364-4-41:2007/FprA1:2015
Ausgabedatum: 2016-09
Erscheinungsdatum: 2016-08-12
Einspruchsfrist: Einsprüche bis 2016-12-12

Ich habe zwar noch nicht alles überflogen - aber interessant sind z.B.

411.4 TN-Systeme
ANMERKUNG 3 In Deutschland muss jedes neue Gebäude einen Fundamenterder haben, der in Übereinstimmung mit DIN 18014 errichtet ist.

(z.B. für Landwirtschaft mit auf gestampftem Boden errichteten Bauteilen)


oder für alle

411.3.4 Zusätzliche Anforderungen für Leuchtenstromkreise in TN- und TT-Systemen
In Räumlichkeiten, die für die Unterbringung von Einzelhaushalten geplant sind müssen Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) mit einem Bemessungsfehlerstrom nicht größer als 30 mA für Endstromkreise für Wechselstrom die Leuchten enthalten vorgesehen werden.

Viel Spaß beim Lesen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.09.2016, 15:39
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.383
Moin Funker,

es ist ein Entwurf!
der kommt erst mit der nächsten DVD zu mir... mal sehen...
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.09.2016, 16:02
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Zitat:
Zitat von Funker

oder für alle

411.3.4 Zusätzliche Anforderungen für Leuchtenstromkreise in TN- und TT-Systemen
In Räumlichkeiten, die für die Unterbringung von Einzelhaushalten geplant sind müssen Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) mit einem Bemessungsfehlerstrom nicht größer als 30 mA für Endstromkreise für Wechselstrom die Leuchten enthalten vorgesehen werden.
Das bedeutet also jeder neugebaute Geräteschuppen braucht einen Fundamenterder.
Das mit Beleuchtung über RCD, das hat sich ja schon über Jahre eingebürgert zumal viele Anlagen in Wohnungen gemeinsame Stromkreise für Beleuchtung und Steckdosen haben. Also nicht gerade was neues in der VDE-Landschaft.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.09.2016, 21:32
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Zitat:
Zitat von kabelmafia
Moin Funker,

es ist ein Entwurf!
der kommt erst mit der nächsten DVD zu mir... mal sehen...

So viel Entwurf ist das nicht mehr - bei TC 64 durch heißt nur noch deutsch
abschreiben.

Zitate:

ANMERKUNG der DKE: Einsprüche werden nur zu den am Seitenrand mit Doppelstrichen gekennzeichneten Abschnitten berücksichtigt. Alle anderen nicht mit Doppelstrichen gekennzeichnete Textabschnitte stehen nicht zur Kommentierung, entsprechen der aktuell gültigen Norm DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2007-06 und werden in der zukünftigen Neuveröffentlichung von DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410) auch wieder unverändert übernommen. Zu diesen (nicht mit Doppelstrich gekennzeichneten) Abschnitten ggf. eingehende Einsprüche werden deshalb nicht berücksichtigt.

411.3.3 Zusätzliche Anforderungen für Steckdosen und für die Versorgung von tragbaren Betriebsmitteln für den Außenbereich ...
ANMERKUNG Zur Erfüllung dieser Anforderungen empfiehlt sich der Einsatz einer netzspannungsunabhängigen Fehlerstrom-Schutzeinrichtung (RCD) mit eingebautem Überstromschutz (FI/LS-Schalter) nach DIN EN 61009-2-1 (VDE 0664-21) in jedem Endstromkreis. Diese Schutzeinrichtungen ermöglichen Personen-, Brand- und Leitungsschutz in einem Gerät.
Durch die Zuordnung zu jedem einzelnen Endstromkreis werden unerwünschte Abschaltungen fehlerfreier Stromkreise, hervorgerufen durch Aufsummierung betriebsbedingter Ableitströme oder durch transiente Stromimpulse bei Schalthandlungen, vermieden.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.09.2016, 23:15
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Ich überlege nun gerade was ein "Tragbares Betriebsmittel für den Außenbereich" bedeuten soll, Kabeltrommel vielleicht?
Ein Elektrischer Rasenmäher ist ein fahrbares jedenfalls.
Ja ja, immer dieses Fachchinesisch
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.09.2016, 02:29
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 359
Ich sehe keinen Grund, bei Leuchten auf einen FI-Schutzschalter zu verzichten. Gerade hier schrauben gerne Laien herum, dies ergibt eine erhöhte Gefahr.

Bei mir werden schon eh und jäh sämtliche Stromkreise mit FI-Schutz ausgestattet.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.09.2016, 11:46
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.889
Zitat:
Zitat von Strippe-HH
Das bedeutet also jeder neugebaute Geräteschuppen braucht einen Fundamenterder.
Nein.
Das Baugesetz unterscheidet bauliche Anlagen nach:
a) anzeigefrei
b) anzeigepflichtig und
c) genehmigungspflichtig.
Für c) gilt diese Forderung, bei b) wäre eine Einzelfallprüfung erforderlich und bei a) kann ich keine Notwendigkeit erkennen. Es sei denn, das bei a) eine besondere Nutzung dies erfordern würde.
Gruß
Claus
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.09.2016, 12:38
karo1170 karo1170 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 31.03.2014
Beiträge: 241
Zitat:
Zitat von -Claus-
Nein.
Das Baugesetz unterscheidet bauliche Anlagen nach:
a) anzeigefrei
b) anzeigepflichtig und
c) genehmigungspflichtig.
Für c) gilt diese Forderung, bei b) wäre eine Einzelfallprüfung erforderlich und bei a) kann ich keine Notwendigkeit erkennen. Es sei denn, das bei a) eine besondere Nutzung dies erfordern würde.

Steht denn die Forderung nach einem Fundamenterder in der jeweiligen LBO???

Oder gilt wie bisher, das der Fundamenterder in der TAB des jew. EVU gefordert wird, also eine Art "bilateraler" Vertragsbestandteil zwischen Stromversorger und Anschlussnutzer darstellt? (Dann wäre bei Gebäuden ohne Anschluss an das öffentliche Stromversorgungsnetz wohl keine Grundlage nach Forderung eines Fundamenterders vorhanden.)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.09.2016, 21:50
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.889
Zitat:
Zitat von karo1170
Steht denn die Forderung nach einem Fundamenterder in der jeweiligen LBO???
Schau mal in die für dich gültige LBO. In der (z.Bsp.) SächsBO gibt es einen §3 Allgemeine Anforderungen, in der Regelanwendung verlangt wird.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.09.2016, 21:54
Funker Funker ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 673
Es geht ja nicht nur um die Schuppen.

In der Landwirtschaft gibt es Stallbauten, die per se keine Fundamenterderplatte haben,

http://www.diesteckdose.net/forum/sh...ad.php?t=14881

ich habe das Thema vor einem dreivierteljahr einmal angeschnitten und habe jetzt die Landbauindustrie einmal auf den Entwurf aufmerksam gemacht.

Mal sehen wie die Reaktion ausfällt.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Verlautbarung zu DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-02 Epileptriker Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 88 03.03.2017 16:02
DiN EN 62561-2:2016-03 Dipol Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 0 24.01.2016 15:30
Weihnachten 2016 dwarslöper Allgemeines Board 14 25.12.2015 15:16
ISO-Messung nach 0100-600 und 0100-105 Fabi aus Berlin Messen und Prüfen von Anlagen 5 28.08.2015 21:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:54 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.