diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > News > Wünsche und Kritik
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 06.07.2014, 15:25
elo22 elo22 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 03.10.2004
Beiträge: 589
Zitat:
Zitat von nicolaiB
Negativ. Aus dem Netz von Hansenet/Alice/O2 weiterhin die bekannte Meldung. Die .com Domain funktioniert.

Nö, Ausfall mit meinem O2 erst heute morgen. Die .com ging auch nicht zum login.

Lutz
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.07.2014, 22:31
El Taco El Taco ist offline
Spannungstester
 
Registriert seit: 27.12.2012
Beiträge: 120
Gleiches hier.

Geht erst seit heute nicht, und genau jetzt immer noch nicht. Betroffen ist nur diesteckdose.net. ".com" ist in Ordnung.

Der Text auf den man umgeleitet wird lautet dann immer "Domain Suspension.
Registrant Information Verification Failure" usw. usf.


Gruß,
El Taco
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.07.2014, 22:40
ohoyer ohoyer ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: Koblenz
Beiträge: 3.426
Einiges dürfte noch am DNS hängen- sobald die DNS-Server beim Provider erstmal den Namen aufgelöst haben, wird der Vorgang eine Weile gecached. die Änderungen brauchen hier ohne Probleme einen Tag, um sich durchzupropagieren (also die DNS-Einträge, dass es da ein Problem gab), ebenso wieder die richtigen Einträge.

Helfen tut hier nur, dass man ggf. einen anderen (offenen) Nameserver als den seines Providers einträgt, wenn man technisch versiert ist, oder z.B. selbst in seiner Infrastruktur einen eigenen Resolver betreibt, dessen Cache man dann zwischendurch auch mal leeren kann und der seine Funktion unabhängig von DNS des Upstream-Providers wahrnimmt.

Als "normalsterblicher Anwender" ist man hier ansonsten recht chancenlos.
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Friedrich Nietzsche (Werk: Jenseits von Gut und Böse, Aph. 146)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.07.2014, 22:54
C_T
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Alois
Hallo Ihr,

zur Erklärung was los war.

Irgendwer bei der Firma die die Domain "diesteckdose.net" verwaltet ist auf die Idee gekommen zu überprüfen ob der Inhaber der Domain wirklich der ist, der bei ihnen gemeldet ist. Man schickte eine Mail - natürlich in Englisch - mit einem Link drin. Ich habe das als Spam eingeordnet. Die Folge war, dass unsere Seite auf die ominöse Seite umgelenkt wurde. Nachdem bestätigt wurde, dass die Domain dem Verein gehört wurde der DNS wieder auf die richtige Adresse gesetzt.

Gruß

Alois

Hallo Alois,

ein solches Verhalten eines Domainregistrars bei einer registrierten und bezahlten Domain ist mir suspekt. Ich bin seit 1994 im Netz auch mit eigenen Seiten unterwegs - aber so etwas habe ich noch nicht erlebt.

Wenn ein Kunde z.B. seine Domainrechnung nicht bezahlt, wird die Domain an das NIC mittels Transit zurückgegeben - dann fragt das NIC per Postbrief an, was mit der Domain geschehen soll, jedoch nicht per E-Mail, die schon wegen eines enthaltenen Links als Spam oder Junkmail erkannt und gefiltert wird...

Und ich glaube, dass der Verein seine Hauptdomain bezahlt hat...

Was solls - aus dem Telekom-Netz gehts seit gestern Abend wieder störungsfrei.

Für die, wo es nicht geht: Benutzt mal die Nameserver von z. B. Google, 8.8.8.8 oder 8.8.4.4, einzustellen unter Lan-Verbindung -> Eigenschaften -> Internet-Protokoll-Version 4 (TCP/IPv.4) -> folgende DNS-Server-Adressen verwenden.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.07.2014, 07:23
dwarslöper dwarslöper ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Nord-Niedersachsen
Beiträge: 1.655
Moin.

So, jetzt kann ich auch wieder in die Steckdose.
Was da im Einzelnen vorgefallen ist, kann ich nicht sagen. Auch für mich kam
der Vorfall überraschend. Aber es scheint ja wieder zu laufen. Weiterhin viel Spass hier.

Gruß
dwarslöper
__________________
Was ist betriebliche Mitarbeiterfürsorge?
Die Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass sie die Reibungshitze für Nestwärme halten.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.07.2014, 09:37
Teletrabi Teletrabi ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 10.02.2004
Beiträge: 3.674
Ich hoffe das war nun keine gefakete Website, die irgendwie als Transfer-Bestätigung dienen soll. Nicht das in drei Tagen wem anderes die Domain gehört.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.07.2014, 09:42
ohoyer ohoyer ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: Koblenz
Beiträge: 3.426
Der DNS, der darauf referenzierte, war bereits im whois-Record als primary DNS eingetragen... sprich in diesem Fall hinreichend offiziell geändert...
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Friedrich Nietzsche (Werk: Jenseits von Gut und Böse, Aph. 146)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.07.2014, 14:38
Benutzerbild von Alois
Alois Alois ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Hessen GG
Beiträge: 11.578
Hallo @ alle


ich muß gestehen, dass ich den Vorgang auch als seltsam empfunden habe. Aber die Rücksprache mit Fachleuten (jedenfalls besseren als ich) ergab dass das wohl Usus ist, wenn man wissen will, ob der "Inhaber" wirklich der ist, für den er sich ausgibt.

Ich erlebe gerade in einem anderen Forum dass ein angeblicher Domain-Inhaber - dessen postalische Adresse definitiv nicht existiert - mit Spam im Forum Werbung macht und über die per Spam angepriesene Webseite Plagiate eines Produktes verkauft.

Die Art und Weise wie die Prüfung in unsrem Fall erfolgte ist m.E. nicht ok. Zumindest eine deutsch (oder mehrsprachig) ausgefertigte Mail mit passender Erklärung hätte erfolgen müssen.

Auf der Webseite die erschien hatte man zwar die Möglichkeit auf deutsch umzuschalten, aber wer klickt in einem solchen Fall auf einen Link?

Gruß

Alois
__________________
Zum nochmaligen Lesen wenn beim Anmelden übergangen


Allgemeine Geschäftsbedingungen
zur Nutzung des Forum dieSteckdose.net


Datenschutzerklärung
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.07.2014, 20:07
C_T
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Alois
Hallo @ alle


ich muß gestehen, dass ich den Vorgang auch als seltsam empfunden habe. Aber die Rücksprache mit Fachleuten (jedenfalls besseren als ich) ergab dass das wohl Usus ist, wenn man wissen will, ob der "Inhaber" wirklich der ist, für den er sich ausgibt.

Ich erlebe gerade in einem anderen Forum dass ein angeblicher Domain-Inhaber - dessen postalische Adresse definitiv nicht existiert - mit Spam im Forum Werbung macht und über die per Spam angepriesene Webseite Plagiate eines Produktes verkauft.

Die Art und Weise wie die Prüfung in unsrem Fall erfolgte ist m.E. nicht ok. Zumindest eine deutsch (oder mehrsprachig) ausgefertigte Mail mit passender Erklärung hätte erfolgen müssen.

Auf der Webseite die erschien hatte man zwar die Möglichkeit auf deutsch umzuschalten, aber wer klickt in einem solchen Fall auf einen Link?

Gruß

Alois


Korrekt. Aber nun läuft es ja wieder, und alle können zufrieden sein
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.