diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektrotechnik-Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.10.2016, 08:07
Fanguro Fanguro ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 16.01.2014
Beiträge: 38
60Hz Motor mit FU betreiben

Hallo,

Ich hoffe mir kann hier Motorentechnisch jemand weiter helfen. Ich möchte an einem Prüfstand einen Motor (mit Belastung) über FU fahren:

Motor: 400V / 76A / 44kW / 3570U/min / cos0,89
FU von ABB:
Icont.max:86A, Imax:112A, Pcont.max: 45kW

Die Wellenleistung beträgt bei Belastung bei ca 37kW


Ich habe das Problem, das bei ~60Hz (am Fu) und einer Drehzahlt von ~3200 mir der Motor in die Knie geht. Die Drehzahl sinkt ab, der Strom steigt auf 130A, so lange bis er sich wieder "erholt". Der Motor dreht wieder hoch, fällt ab, dreht hoch.....Das ganze wiederholt sich dann.

Kann mir ein Motorenexperte das mal in etwa erklären? Möchte es gerne verstehen. Leider habe ich bisher mit Motoren und vor allem FU´s noch kaum praktische Erfahrung.




Danke schon einmal!

Geändert von Fanguro (24.10.2016 um 09:25 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.10.2016, 10:06
chris11 chris11 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 721
Sicher das es ein 400V 60Hz Motor ist und nicht ein 480V bei 60Hz?

Mit freundlichen Grüßen
Christian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.10.2016, 11:23
Fanguro Fanguro ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 16.01.2014
Beiträge: 38
laut Typenschild 400 /690
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.10.2016, 17:41
chris11 chris11 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 721
Kannst Du mal das Typenschild einstellen. Der Motor ist auf Dreieck am FU angeschlossen?

Mit freundlichen Grüßen
Christian
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.10.2016, 11:29
Fanguro Fanguro ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 16.01.2014
Beiträge: 38
Hi, hat sich erledigt. War alles korrekt eingestellt / angeschlossen. Die Kondensatoren des FU´s waren / sind defekt. Neuer FU, alles einwandfrei

Trotzdem danke!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.10.2016, 20:25
Teletrabi Teletrabi ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 10.02.2004
Beiträge: 3.674
Hast mit dem neuen FU jetzt auch ne brauchbare Drehzahl?
Die 3200 wären immerhin 11% Schlupf...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.10.2016, 20:26
chris11 chris11 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 721
Wie alt waren die Kondensatoren denn? Steht normalerweise als Datecode meist codiert in Woche und Jahr auf den Kondensatoren.

Mit freundlichen Grüßen
Christian
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frequenzumrichter im IT-Netzsystem betreiben MEelpan Elektrotechnik-Board 1 05.03.2013 14:03
LED mit Knopfzelle betreiben tsx83 Elektrotechnik-Board 5 09.10.2006 07:21
Frequenzumrichter am FI betreiben Digger Elektrotechnik-Board 3 27.04.2005 17:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.