diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.12.2016, 12:47
Benutzerbild von Danjaell
Danjaell Danjaell ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 05.11.2015
Beiträge: 29
Kreuzschaltung aus LED glimmt

Hi ich hab jetzt glaube alle Threads durch, wo dieses thema angeschnitten wird. ich vermute eine Kapazitive oder induktive Kopplung. Aber ich möchte gern das die Lampen ausgehen. Kann ich die ganze Schaltung dann nur noch auf Taster umbauen? Wobei es da ja auch sein kann dass diese Einkopplung vor kommt. Oder gibt es eine Möglichkeit dies zu unterbinden Kondensator oder so?

Wieviel Leistung wird beim glimmen dann noch verbraucht/gezählt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.12.2016, 13:00
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.403
Moin,

probier mal verschiedene Widerstände aus. Einfach als Last mir Reinklemmen. Je nach Leitungslänge könnte ein 560 k / 1/2 W schon reichen.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.12.2016, 13:01
Benutzerbild von SPS
SPS SPS ist offline
Im Ruhestand
 
Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.311
Ein paralleler Widerstand zum Leuchtmittel 1 MΩ


Einen für Netzspannung bemessenen Entstörkondensator mit einer Kapazität von 50 pF


Kondensator in Reihe mit einem Widerstand von 100 Ω bis 1 kΩ.
__________________
Mit freundlichem Gruß sps
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.12.2016, 14:21
Benutzerbild von Danjaell
Danjaell Danjaell ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 05.11.2015
Beiträge: 29
und was ist mit verlustleistung, wenn die durchweg leuchten? Was denkt ihr in welchem Rahmen sich das bewegt?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.12.2016, 18:26
ThomasR ThomasR ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Nideggen
Beiträge: 556
Ein paar zehntel µWatt, nicht der Rede wert.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.12.2016, 20:19
andi2206 andi2206 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 28.09.2015
Beiträge: 66
Ich habe einen Entstörkondensator aus einer alten Leuchtstofflampe eingebaut, seitdem ist alles OK.

andi2206
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.12.2016, 10:27
Benutzerbild von Danjaell
Danjaell Danjaell ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 05.11.2015
Beiträge: 29
Danke andi das werdeich wohl auch machen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.12.2016, 10:57
Benutzerbild von Danjaell
Danjaell Danjaell ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 05.11.2015
Beiträge: 29
Ich habe aber noch ein Problem mit LED. Und zwar eine Bewegungsmelderleuchte mit E27 Fassung. Mit Glühlampe alles kein Problem mit Sparlampe und LED blinkt die Lampe 5 6 7 8 mal befor sie richtig aus aus ist. Ist das ein kondensator im inneren. An den Anschlüssen ist keiner eingebaut
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.12.2016, 21:44
Jörgi-1911 Jörgi-1911 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 698
Zitat:
Zitat von Danjaell
Ich habe aber noch ein Problem mit LED. Und zwar eine Bewegungsmelderleuchte mit E27 Fassung. Mit Glühlampe alles kein Problem mit Sparlampe und LED blinkt die Lampe 5 6 7 8 mal befor sie richtig aus aus ist. Ist das ein kondensator im inneren. An den Anschlüssen ist keiner eingebaut

Ja. Über den Bewegungssensor fließt ein geringer Strom. Auch wenn er
ausgeschaltet ist. Dieser läd den Netzfilter der LED-Lampe langsam auf.
Wenn genug Spannung zusammen gekommen ist, "zündet" die LED. Jetzt
möchte eigentlich der Betriebsstrom der LED fließen. Der ist aber nicht da,
also verlischt die LED wieder. Dieser Vorgang wiederholt sich je nach
fließendem Strom und Größe des Netzfilterkondensators.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.12.2016, 20:02
Benutzerbild von Danjaell
Danjaell Danjaell ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 05.11.2015
Beiträge: 29
Aber irgendwann geht das ding halt aus und nach deiner Beschreibung geht es eigentlich immer so weiter
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontrollschalter glimmt homematic Elektroinstallation 28 01.03.2015 16:32
230V 100Watt Lampe glimmt nur, warum? hansi262 Elektroinstallation 6 05.10.2011 09:19
Kontrolllampe für WS in Kreuzschaltung Holgi63 Elektroinstallation 4 20.07.2007 00:11
Kreuzschaltung mit 4 Kreuzschalter fred.reichbier Ausbildung im Elektrotechnik Bereich 15 19.02.2007 19:39
Kreuzschaltung. ECheck Ausbildung im Elektrotechnik Bereich 12 17.04.2005 23:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:43 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.