diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > IT > Internet
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.12.2016, 23:53
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.429
kein Internetzugriff bei 2 von 4 Rechnern

Moin zusammen,

ich habe in meinem Heimnetzwerk ganz plötzlich von 2 Rechnern keinen Zugriff mehr auf das www.

Beide haben Win 8.1 als Betriebssystem. Einstellungen wurden nicht verändert - zumindest nicht bewusst.

Im "Netzwerk- und Freigabecenter" habe ich unter "Status von LAN-Verbindung" die Meldung "IPv4-Konnektivität: kein Internetzugriff". Bei dem Rechner, wo dem ich jetzt schreibe, steht dort "Internet".

Mir fehlt hier eine Idee, wie ich die beiden Möhren wieder ans Netzwerk bekomme. Hat jemand eine Idee hierzu?

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.12.2016, 00:35
karo1170 karo1170 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 31.03.2014
Beiträge: 217
Haben die PC Verbindung zu den beiden funktionierenden Rechnern?
Wurde der Router, das Modem, der Router schonmal neu gestartet?

Ansonsten mal mittels cmd die Konsole öffnen, dort den Status der Netzwerkverbindungen abfragen (ipconfig), Ping zu bekannten Seiten probieren , und schauen wo es klemmt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.12.2016, 01:16
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.429
Moin Karo,

Stecker am SpeedPort raus, 21, 22, 23, Stecker wieder rein und: Kiste 1 läuft, Nutzer Kiste 2 ist derzeit "stand by".

Danke für den Tipp. Ich hatte am Hub fleißig die Anschlüsse getauscht (immer mit dem selben Ergebnis) und daher vermutet, dass es am Rechner und nicht an der "Abzweigdose" liegt.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.12.2016, 03:04
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 347
Diese Speedport-Router taugen nur so viel, wie weit man Sie werfen kann.
Für mich als Informatiker im 2.ten Leben sind Sie mit Steckdosen der Marke "REV-Ritter" gleichzusetzen... Oder DüWi... Oder oder oder wie Sie alle heißen.

Ich empfehle den Einsatz eines deutschen Qualitätsproduktes von AVM mit dem Namen Fritz!Box. Solche Probleme gehören dann der Vergangenheit an.
Die Geräte verbrauchen weniger Strom, werden nach Garantieablauf oft noch auf Kulanz getauscht und bei Problemen gibt es Top-Support.
Auch ist die Benutzeroberfläche einfacher aufgebaut und bittet dabei noch mehr Einstellungsmöglichkeiten.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.12.2016, 12:04
karo1170 karo1170 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 31.03.2014
Beiträge: 217
Eine Vielzahl an speedports besteht aus umgelabelten AVM Fritzboxen...Aktuelle Modelle der Digitalisierungsbox stammen wohl von bintec elmeg.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.12.2016, 14:19
Benutzerbild von Wulff
Wulff Wulff ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 02.05.2014
Beiträge: 207
Eingeschränkte Konnektivität ist m. E. ein Problem der Windows-Firewall in W8 und 8.1, welche Netzwerke gerne in "öffentlich" herabstuft, um dann diese Problematik hervorruft.

Habe da auch zuhause schon mehrere Stunden mit gekämpft, im übrigen auch in einer reinen Fritzbox Umgebung.

Abhilfe hat bei mir geschaffen, indem ich die IP-Adressvergabe auf dem Client von automatisch (DHCP) auf manuell umgestellt habe.

Ansonsten gibt es zahlreich Tips im Web, die mir jedoch alle nicht geholfen habe....

Geändert von Wulff (26.12.2016 um 21:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.12.2016, 16:40
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.085
Zitat:
Zitat von NZ-Tafel
Diese Speedport-Router taugen nur so viel, wie weit man sie werfen kann.
Ich empfehle den Einsatz eines deutschen Qualitätsproduktes von AVM mit dem Namen Fritz!Box. dabei noch mehr Einstellungsmöglichkeiten.

So sehe ich es als Speedport-Geschädigter auch, da bei dem Gerät ewig die Zugangsdaten "vergessen" wurden. Seitdem ich eine Fritzbox dran habe hab ich auch bei zwei bis drei angeschlossenen Rechnern keine Probleme mehr mit.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.12.2016, 08:38
Benutzerbild von Snippy30
Snippy30 Snippy30 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 20.06.2016
Beiträge: 29
Klappt wieder alles?
Wie hier schon beschrieben kann das Ganze mehrere Probleme haben.

Sind die Rechner mit der Speedbox verbunden?
Wenn ja, haben beide eine eindeutige IP zugewiesen bekommen?
Hierzu auf den jeweiligen Netzwerkadapter mit links Doppelklick und dort unter Eigenschaften. Hier steht dann normalerweise die automatisch zugewiesene IP deiner Netzwerkkarte. Bei der Speedbox müsste dies 192.168.2.XXX sein. XXX kann die Zahen 2-254 sein.

Besteht eine eingeschränkte Konnektivität? (gelbes Ausrufezeichen in der Netzwerkanzeige im Infobereich der Startleiste)
Hier bestehen evtl. Probleme mit der Zuweisung der IP-Adresse des DHCP-Servers, sprich der Speedbox.
Hier kann man das Problem durch eine manuelle Zuweisung der IP-Adresse Abhilfe schaffen.

Zitat:
Hier nochmal eine verständliche Anleitung aus dem Internet:

Gehen Sie in der "Systemsteuerung" auf "Netzwerk und Internet" und wählen dort "Netzwerk- und Freigabecenter".
  • Unter der Sektion "Aktive Netzwerke anzeigen" wird Ihre aktuelle Heimnetzwerkverbindung angezeigt.
  • Bei dieser Verbindung kann es sich um eine LAN- oder WLAN-Verbindung handeln. Klicken Sie unter der selben Sektion bei "Verbindungen:" auf "LAN-Verbindung" bzw. "WLAN-Verbindung".
  • Es öffnet sich ein Fenster, das den Status der Verbindung anzeigt. Klicken Sie hier auf "Eigenschaften".
  • Markieren Sie in der angezeigten Liste "Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) und klicken auf "Eigenschaften".
  • Markieren Sie nun "Folgende IP-Adresse verwenden". Unter "IP-Adresse" geben Sie eine IP zwischen 192.168.2.2 und 192.168.2.255 an. !!!Die IP darf nicht doppelt sein, sprich: Alle Netzwerkgeräte (PC, Netzwerkdrucker, WLAn-Geräte, wie Tablett, Smartphone usw.) in Deinem Netzwerk müssen eine eigene IP haben!!!
  • Als Subnetzmaske legen Sie die 255.255.255.0 fest. Als Standardgateway die 192.168.2.1
  • Markieren Sie außerdem "Folgende DNS-Serveradressen verwenden" und geben Sie unter "Bevorzugter DNS-Server" die Adresse "192.168.2.1" an.
  • Klicken Sie auf "OK" um die Änderungen zu speichern.

Falls alles nichts hilft, schalte mal die Firewall aus. Ich hatte schonmal ähnliche Probleme mit dem Schutzprogramm Norton Security. Hier hatte selbst das ausschalten der Norton-Firewall nichts gebracht. Erst nach einer Deinstallation dieses Schutzprogramms klappte wieder alles. Danach hatte ich das Programm wieder neu installiert und alles ging wieder.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.12.2016, 09:14
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.429
Zitat:
Zitat von Snippy30
Klappt wieder alles? ...

Moin Snippy,

ja.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Linux kein PAE bei der CPU SPS Linux 4 12.07.2013 00:09
Einschaltströme Netzteile bei Rechnern ohoyer Elektrotechnik-Board 15 13.11.2012 17:41
FI, oder kein FI? Semmel15 Elektroinstallation 18 26.05.2008 13:35
kein Erdungskabel lord banks Elektrotechnik-Board 13 26.05.2008 06:39
Kein SL aber FI Elektronix Elektrotechnik-Board 37 01.11.2006 23:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.