diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Normen VDE BGV und andere
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.12.2016, 08:01
Sternschütz Sternschütz ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 18
Mindestlänge Anschlussleitung Tauchpumpen

Hallo,

bei der Prüfung der elektrischen Arbeitsmittel kam die Frage nach der Mindestlänge der Anschlussleitung von gewerblich genutzten Tauchpumpen auf. In verschiedenen Bedienungsanleitungen der einschlägigen Hersteller wird auf eine Länge von 10m verwiesen. Auch in diversen Seminaren werden diese 10m genannt.

Wo kann man belastbare Normen und Vorschriften dazu finden? Leider konnte ich bis jetzt nichts wirklich brauchbares finden.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.12.2016, 08:37
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.479
Moin Sternschütz,

ggf. könnte in der Produktnorm etwas stehen.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.12.2016, 12:09
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.359
Moin,

in dieser Produktbeschreibung wird auf die VDE 0100 verwiesen. Wieder etwas dazu gelernt...
Datenblatt JUNG-Pumpen
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.12.2016, 16:55
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.178
Selbst 10 Meter Leitungslänge können noch zu kurz sein hatte das mal in einer Außenschachtanlage erleben dürfen die mit einem KG-Rohr zu einer Tiefgarage verbunden ist wo sich die Steuerung befindet. Rohrlänge 9 Meter und was nun?
Und das natürlich genau einen Tag vor Karfreitag und Ostern und die Anlage sollte unbedingt laufen. Na ja, erst einmal nichts zu machen man kann sich ja nichts Schnitzen.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.12.2016, 19:29
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.390
Zitat:
Zitat von Strippe-HH
Selbst 10 Meter Leitungslänge können noch zu kurz sein hatte das mal in einer Außenschachtanlage erleben dürfen die mit einem KG-Rohr zu einer Tiefgarage verbunden ist wo sich die Steuerung befindet. Rohrlänge 9 Meter und was nun?
Und das natürlich genau einen Tag vor Karfreitag und Ostern und die Anlage sollte unbedingt laufen. Na ja, erst einmal nichts zu machen man kann sich ja nichts Schnitzen.

Ach, stell Dich doch nicht so an, schneid den Stecker ab und verlänger das Kabel mit Lüsterklemmen

*duck und wegrenn*
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.12.2016, 20:45
andi2206 andi2206 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 28.09.2015
Beiträge: 64
Haqllo
Ich würde vor dem Wegrennen noch Isolierband drummachen,
und nach den Feiertagen mit Quetschverbindern, Schrumpfschlauch und passenden Kabel wiederkommen.

andi2206
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.12.2016, 02:09
Benutzerbild von SPS
SPS SPS ist offline
Im Ruhestand
 
Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.257
was für ein Grund gibt es für die 10 m Regel.
Ich kann mir Anwendungen vorstellen da ist die Leitung dann zu Lang.
Ist die dann vor dem Verteiler Aufzuwickeln? Auch nicht gut.
Also Sinnlos die Leitung über Umwege zum Verteiler Legen?


Gilt die Norm auch für fest installierte Tauchpumpen? Oder nur bei Steckeranschluss?
__________________
Mit freundlichem Gruß sps
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.12.2016, 02:25
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.470
Hallo,

Zitat:
Zitat von Strippe-HH
Selbst 10 Meter Leitungslänge können noch zu kurz sein hatte das mal in einer Außenschachtanlage erleben dürfen die mit einem KG-Rohr zu einer Tiefgarage verbunden ist wo sich die Steuerung befindet. Rohrlänge 9 Meter und was nun?
Und das natürlich genau einen Tag vor Karfreitag und Ostern und die Anlage sollte unbedingt laufen. Na ja, erst einmal nichts zu machen man kann sich ja nichts Schnitzen.

Wo ist das Problem ?

Die 10 m - Schnur gegen ein 15 m Polyurethan-Kabel tauschen.


...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.12.2016, 15:25
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.178
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Hallo,
Wo ist das Problem ?
Die 10 m - Schnur gegen ein 15 m Polyurethan-Kabel tauschen.
Die Leitungen wurden dann mit Schrumpfschlauch verlängert und hält bis heute noch.
Ohnehin mussten die Leitungen fest in dem Steuerungskasten angeschlossen werden und die Stecker mussten ab.
Da was mit Kupplungen zu machen erschien mir jedenfalls zu risikoreich da sich ja auch in solch einem Rohr Feuchtigkeit bilden kann.
Die Schwimmerleitungen waren Kurioserweise lang genug gewesen da wohl so bestellt gewesen.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.12.2016, 16:41
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.333
Moin,

wo ist hier bitte schön das Problem? Wenn die mit der Pumpe mitgelieferte Leitung zu kurz ist wird sie gegen eine längere getauscht, wenn sie zu lang ist wird sie halt gekürzt - fertig aus. Derartige Anpassungen sollte man als ausgebildete Elektrofachkraft auch ohne Universitätsabschluss gerade noch so hinbekommen


Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Anschlussleitung Handgeräte BrandschutzDom Elektroinstallation 2 26.02.2012 19:56
Elektrowärmegeräte mit falscher Anschlussleitung Alois Normen VDE BGV und andere 33 07.10.2009 06:56
Prüfen von Tauchpumpen Blitzi20 Normen VDE BGV und andere 13 03.12.2008 04:04
Anschlussleitung Baustromverteiler Frequenzenflitzer Normen VDE BGV und andere 34 30.05.2008 16:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.