diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Allgemeines Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.12.2016, 07:49
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.340
"Fachkräfte"??

Hallo Gemeinde,

eine kleine Geschichte, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:
Letzte Woche war ein KD-Monteur einer sehr bekannten und auch sehr teuren Weissgerätemarke hier vor Ort.
Es ging um die WaMa einer hier im Haus tätigen Fremdfirma. Diese WaMa hat den RCD geworfen (ganz klar Heizung), worauf ich diesen ausgeschaltet und der Fremdfirma geraten habe, den Werkskundendienst zu rufen.
Nachdem der KD-Mann (mit dem Ziele die Maschine in Gang zu setzen) eine geschlagene Stunde auf Fehlersuche war, wohlgemerkt der FI war draußen, hat mich eine Mitarbeiterin der Fremdfirma hinzugezogen.
Soweit, so gut! Aber der gute Mann behauptete steif und fest, er hätte die Maschine schon einige Male (bei ausgeschaltetem FI!!) eingeschaltet. Nun habe ich den FI eingeschaltet und den Spezialisten gebeten, die Maschine einzuschalten. Es kam wie es kommen musste, nach dem hochlaufen des Prozessors und der Zuschaltung der Heizung tat der FI seine Pflicht und flog raus. Der Vollpfosten wusste übrigens vorher nicht, in welchem UV der FI sitzt, er hat ihn also auch nicht geschaltet. Interessant auch der geöffnete Drehstromanschluss, an dem sich ein kompletter sehr wichtig aussehender Messaufbau befand, wohl zu dem Zweck, dessen Funktion zu überprüfen.
Kurzum, der Elektro-Legastheniker hat eine Nummer abgezogen, die einem elektrotechnischen Laien geballte Kompetenz vorgegaukelt hätte. Nachdem ich ihn quasi „enttarnt“ hatte wurde der Vogel auch noch frech.
Tja, auch eine Fa. mit dem Ziele, Viele Kompetenzen zu zeigen legt ihre Boote oft auf die Kiele.
Das alles lief in einer bekannten Markgrafenstadt ab……
__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius

Geändert von Zitteraal (19.12.2016 um 08:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.12.2016, 08:37
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 356
Ist doch nichts neues. Kundendiensttechniker werden heutzutage geschult, möglichst kompetent für den Laien auszusehen, um anschließend ein neues Gerät zu verkaufen, da das alte "nicht wirtschaftlich zu reparieren ist".

https://www.youtube.com/watch?v=gtDijkwwnSg

https://www.youtube.com/watch?v=O53USHedexs

https://www.youtube.com/watch?v=O92g0jeLvv8
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.12.2016, 08:59
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.340
Das mag so sein, aber ich habe es zum ersten Mal selbst erleben dürfen.

Erschrocken hat mich, dass ausgerechnet "diese" Firma auch derartige Praktiken einsetzt.....
__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.12.2016, 10:23
villus villus ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 23.10.2016
Beiträge: 19
Hallo,

das ist zu einseitig hier!
Habe sehr positive erfahrungen mit einer Marke die mit M anfängt gemacht.

Fehler :

Spülmaschine blinkt nur noch, lässt sich nicht einschalten.
Werkskundendienst angerufen - kam dann auch innerhalb von 2-3 Tagen, und versuchte in meinem beisein die Maschine zu rep.
Mit angeschlossenenm Laptop war der Fehler - Steuerung defekt - GAU - 270€
OK dachte ich, sonst passt die Maschine ja - machen wir.
Ersatzteil hatte er nicht dabei - 2 Tage Später kam er nochmal - mit neuer Elektronik-
Eingebaut - gleicher fehler .... Originalton ich: na toll 270€ für nix
Orginalton Servicetechniker: Halt, ich bin ja noch da.
Mit dem Prüfkoffer auf elektrische Sicherheit getestet - siehe da - Masseschluss - wahrscheinlich Nivauschalter - Maschine umlegen - Schalter austauschen - Fehler weg. Alte Elektronik wieder rein - Fehler immer noch weg. Nur eimal anfahrt bezahlt und einen Schalter für 32€ - so solls sein.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.12.2016, 10:47
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.340
Du hast den kausalen Zusammenhang in meinem ersten Post außer Acht gelassen.

Du warst von Anfang an dabei, ich bin erst dazu gekommen, als die "Nummer" schon am laufen war.

Vermutlich wäre die Geschichte ganz anders gelaufen, wenn ich von Anfang an mitgewirkt hätte.
__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.12.2016, 12:23
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.333
Moin,

was soll man da sagen - derartige Praktiken sind leider gängig. Eine hiesige Kfz-Werkstatt hat auch gerade versucht mir für 1200€ eine neue Kupplung anzudrehen obwohl der zum Besuch der Werkstatt führende Fehler ganz klar eine elektrische Ursache hat. Nachdem man dann merkte dass der dumme Kunde blöderweise was von Motorsteuerungen versteht wurde mir nahegelegt das Fahrzeug doch zu einer anderen Werkstatt zu bringen. Das war übrigens eine Vertragswerkstatt eines großen französischen Herstellers die mit einer Software namens 'Planet System' arbeitet - Eingeweihte dürften damit wissen wer gemeint ist.
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.12.2016, 20:40
mickschecker mickschecker ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 16.03.2014
Beiträge: 229
Mal anders herum betrachtet.
Wie hätte denn der "Zitteraal" agiert, wenn er selbst dieser KD-Monteur gewesen wäre ?
Er hätte "selbstverständlich" auch ohne Beisein eines Zidderaaals sofort die richtige Diagnose gestellt und viel weniger heraus geholt als möglich gewesen wäre. Wie ehrenhaft. Wer es glaubt wird selig.
Die Sache erst mal mit Abstand zu beäugen und dann auflaufen lassen ist wahrlich kein Meisterstück und gehört selbst beanstandet.

Der WEISE war hier der KD-Monteur, denn er musste damit seine Kohle verdienen und nicht den Samariter spielen.
Der NARR fühlte sich in seiner Kompetenz gekränkt und holt die belehrende Keule raus.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.12.2016, 22:06
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.475
Zitat:
Zitat von mickschecker
... Der WEISE war hier der KD-Monteur, denn er musste damit seine Kohle verdienen und nicht den Samariter spielen. ...

Moin mickschecker,

diesen Kommentar hättest Du Dir lieber sparen sollen! Handwerkerehre darf hier nicht mit Ganovenehre verwechselt werden.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.12.2016, 15:01
ThomasR ThomasR ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Nideggen
Beiträge: 522
@villus
Jetzt ließe sich aber fragen, warum der KD Techniker den Schluß nicht bereits beim ersten Mal bemerkt hat? Ein ganz normaler Kunde muß wegen dieses Versehens zum zweiten Mal frei nehmen und auf den Besuch warten....
Man kann ja noch froh sein, daß der Techniker nicht noch auf der Abnahme des Steuermoduls bestanden hat, schließlich hat das der Laptop angezeigt

Das ist aber harmlos, denn es ließe sich durch simple Umstellung der Diagnosereihenfolge in den Griff bekommen.

Leider sind aber viele Geräte so kompliziert und werden so häufig geändert, daß die Techniker im Feld kaum nachkommen. Manche sind mehr auf Schulung als im Einsatz. Also muß der Techniker sich auf die Helferlein verlassen können. Und die Programmierung der Helferlein muß entsprechend sorgfältig sein, sonst bezahlt das Ganze am Ende der Kunde.

Daher suche ich meine Gerätschaften (auch Autos!) nach den Bewertungen und Beschreibungen zum Service aus, das Fabrikat selber ist mir völlig egal.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.12.2016, 17:46
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 356
Zitat:
Zitat von Olaf S-H
Moin mickschecker,

diesen Kommentar hättest Du Dir lieber sparen sollen! Handwerkerehre darf hier nicht mit Ganovenehre verwechselt werden.

Gruß Olaf

Sehe ich genauso! Gute Wertarbeit abliefern - Ja, bitte!
Das maximale mit weniger Aufwand raus schlagen wollen? Nein, Danke!
Vielleicht verübt micheschecker ja ähnliches, weil er sich so gekränkt fühlt

Solche Leute und Praktiken sind genau der Grund, warum der Handwerker niedrig angesehen wird, alles mit "das ist aber teuer, muss das wirklich" hinterfragt wird und generell zum billigsten Handwerker oder Hausmeisterservice gegriffen wird, weil "der will ja nicht unnötiges Zeug wie FI-Schalter verkaufen und macht alles billiger".

Ich hätte es genauso wie der TE gemacht und die Sache auflaufen lassen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
"Test" eines "qualitativ sehr hochwertigen" Stromerzeugers NZ-Tafel "Das ist nicht mein Ernst" 6 08.11.2016 18:30
Der "Blaue" wird "reifer"! bettmann Allgemeines Board 17 10.06.2015 20:25
Forumtreffen 2015, Thema hier: "wo" und "wer" dwarslöper Forumtreffen 26 29.10.2014 15:32
Das hacken der ""Smart"" Grids geht los... Teletrabi Elektrotechnik-Board 0 27.09.2012 10:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.