diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > IT > Software
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.08.2016, 13:20
Frank12NR Frank12NR ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2007
Ort: Südhessen, mit Blick auf die p(f)älzer Heimat
Beiträge: 287
Multisim: Dioden kaputt machen möglich?

Hallo zusammen,
mal wieder eine etwas spezielle Frage an diejenigen, die sich mit Multisim auskennen:

Gibt es eine Diode, die man in der Simulation durch anlegen einer zu hohen Durchlass- oder der Durchbruchspannung sichtbar zerstören kann? Mit z.B. Glühlampen geht das ja (sie brennen dann durch). Bei den Dioden erhalte ich aber bei der Gleichspannungsanalyse immer nur die Kennlinie für den Durchlassbereich, die maximale Sperrspannung scheint bei allen bei -Unendlich zu liegen.

Auch wenn ich die Spannungsquelle händisch - ohne Gleichspannungsanalyse - auf -10000V einstelle, erscheint kein "Diode defekt"- Symbol.

Also: Kennt jemand irgendeine Diode im Programm, die kaputt gehen kann?

Danke und Gruß,
Frank

PS: Wer sich fragt, warum ich etwas kaputt simulieren möchte: Natürlich zu Unterrichtszwecken :-)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2016, 17:57
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.866
Hallo Frank
Es gab mal Germaniumspitzendioden in Allglasausführung, z.Bsp. GA100(Sperrspannung 20V) oder GA104(Sperrspannung 110V). In alten Rechengeräten wurden derartige (Golddraht-)Dioden (mit großem Verhältnis von Sperr- und Durchlaßwiderstand) wie GAY60 bis GAY64 eingesetzt.
Wenn Du an sowas noch rankommst, dann dürfte deinem Versuchsspeispiel eigentlich nichts im Weg stehen.
Gruß
Claus
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2016, 19:53
Frank12NR Frank12NR ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2007
Ort: Südhessen, mit Blick auf die p(f)älzer Heimat
Beiträge: 287
Hi Claus,
ich glaube, das ist ein Missverständnis: Ich kann durchaus ECHTE Dioden kaputt machen. Wirklich, das kann ich sehr, sehr gut

Es geht mir um ein Diodenmodell im Simulationsprogramm "Multisim", das man dort - simuliert - "zerstören" kann.

Gruß,
Frank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.08.2016, 20:16
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.866
Ich dachte du willst den Fehler gut sichtbar machen(praktisch/optisch)?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.08.2016, 00:30
Etrick Etrick ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.082
Nabend,

ohne mit Multisim gearbeitet zu haben: man müsste eigentlich selbst Modelle erstellen können, da sich ja auch Spice Modelle importieren lassen. Dabei kann man leicht den Strom bei erhöhter Sperrspannung gegen unendlich steigen lassen und vllt. per Script der Diode danach ein "kaputt" Symbol zuordnen?



Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Dioden-Leuchtmittel MaWit Elektroinstallation 3 10.12.2007 19:56
Z-Dioden-Schaltung II Alois Studenten-Forum 2 04.06.2007 16:32
Schaltlogik Dioden TomSR Elektrotechnik-Board 23 05.09.2006 17:36
Multisim-PLA Krombacher05 Elektrotechnik-Board 0 02.03.2006 18:17
Dioden für was genau? Humus Elektrotechnik-Board 5 31.01.2006 23:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.