diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Arbeitssicherheit Arbeitsschutz > Arbeitssicherheit Arbeitsschutz
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 26.06.2016, 13:25
jokari jokari ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 30.04.2016
Beiträge: 184
wenn man an den mini-Computer eine 16 mm2 Erdleitung(zum Pot) + ordentlichem Kabelschuh montiert....ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.06.2016, 18:16
Benutzerbild von didy
didy didy ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 14.04.2005
Beiträge: 1.333
Zitat:
Zitat von Olaf S-H
Aber Vorsicht, es kann auch ausarten.
Ja, den Eindruck hab ich mitunter auch.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.06.2016, 18:49
andi2206 andi2206 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 28.09.2015
Beiträge: 63
Nur weil ein Studierter ein Stück Papier hat, wo draufsteht, das er das Fach Informatik studiert, heißt das doch noch lange nicht, das er mehr davon versteht, als der Feinmechaniker, der es seit Jahren macht.

Ich habe leider schon mit vielen Leuten zu tun gehabt, die so ein Stück Papier hatten, aber von der Praxis keine Ahnung hatten.
(Dipl ING´s, 5 Jahres Meisterchen, Telekomiker, Architekten, Fachplaner usw.)

andi2206
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.06.2016, 13:14
Benutzerbild von Chris
Chris Chris ist offline
statisch unbestimmt
 
Registriert seit: 25.07.2004
Ort: Hessen
Beiträge: 3.399
Nach der Netzteilseite hat er ja nur noch Kleinspannung, was das problem ein wenig entschärft, obwohl die Kisten wohl keine SELV etz bereitstellen werden..
__________________
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.06.2016, 08:18
Jörgi-1911 Jörgi-1911 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 659
Wo hier schonmal die EuP auftaucht:
Wer darf denn eine Person zur elektrisch unterwiesenen Person machen?
Darf das der Elektriker, oder nur ein Meister, oder muß es ein Lehrer vom
Fach sein? Schließlich hat nur der Meister eine Ausbildereignugsprüfung.
Darf er denn damit Fachunterricht geben? Er ist kein Lehrer mit didaktischen
Kenntnissen.
Muß man anschließend einen Befähigkeitsnachweis erbringen?
Wer prüft dann die erlangten Fähigkeiten? Was qualifiziert den Prüfer
das zu prüfen? Wer haftet für eine unzureichende Unterweisung?
Kann ich EuP auch autodidaktisch werden? Also wenn ich mir aus
Interesse oder teilweiser Notwendigkeit in einem tangierenden Beruf
so viel Berufsschulwissen aneigne, das ich aus dem Stand eine Abschlußprüfung
als Geselle bestehen könnte.

Ich denke hier wird sehr viel heißer gekocht als benötigt. So richtig klar ist
in dem Punkt nämlich nichts.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.06.2016, 08:58
LuckySlevin LuckySlevin ist offline
...angehnder...
 
Registriert seit: 23.05.2012
Ort: Stuttgart
Beiträge: 525
Zitat:
Zitat von Jörgi-1911
[...] Schließlich hat nur der Meister eine Ausbildereignugsprüfung.[..]

Die AEVO Prüfung kann jeder machen. Auch ein Facharbeiter.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.06.2016, 11:11
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.307
Moin,

das Thema EuP ist einfacher als man denkt.
Die EuP ist unterwiesen durch eine Elektrofachkraft (mehr muss nicht sein). Die EuP muss genau das nachmachen können was die EFK vorgemacht hat. Sie muss es nicht verstanden haben sondern nur genau das machen, was man vorgibt.
Die EuP benötigt einen Paten (Ansprechpartner), also die EFK unter deren Leitung und Aufsicht sie arbeiten darf. Der ist auch mit dran wenn etwas schief geht.
Die unterweisende Elektrofachkraft muss sich in eigenem Interesse überzeugen, dass die EuP auch das tut, was von ihr verlangt wird.
Mehr ist nicht festgelegt. Alles andere muss die VEFK organisieren.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.06.2016, 23:07
james james ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Snippy30
Da wir aber hier Arbeitnehmer sind und hier das Arbeitsschutzgesetz greift, wird in einem Schadensfalle der Arbeitgeber und meine Person als VEFK zur Rechenschaft herangezogen.

Laut der im letzten Jahr neu herausgegebenen BetrSichV hat sich dies sehr verschärft. Es dürfen ja auch keine Arbeitsmittel herausgegeben werden, die ohne Gefährdungsbeurteilung sind und auch keiner Erstprüfung durchlaufen haben.

Nabend,
bestimmt hast du da Informationen die ich meinen Arbeitgebern vorlegen kann.
Dies würde meine Arbeit sehr erleichtern.

Gruß
james
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.06.2016, 05:46
Benutzerbild von Snippy30
Snippy30 Snippy30 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 20.06.2016
Beiträge: 31
Du brauchst doch nur zu nach Betriebssicherheitsverordnung zu Googlen:

http://www.gesetze-im-internet.de/betrsichv_2015/
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.06.2016, 07:46
omtdr43 omtdr43 ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 332
Mich erschreckt wieder mal, wie hier "Können" und "Dürfen" durcheinandergeschmissen werden!

Und das auch noch von Fachkräften
__________________
Staatlich geprüfter Legastheniker!

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
(Sir Peter Ustinov)

Gelernter Pessimist!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
SPS mit Computer verbinden AnneW SPS-Forum 1 05.05.2015 16:31
Nutzungszeiten Computer Elt-Onkel Software 13 06.05.2009 22:52
Computer abschalten Uwe E. Elektroinstallation 9 09.10.2008 20:40
Schutzklasse Computer Pit Normen VDE BGV und andere 1 06.02.2004 15:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:59 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.