diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > "Das ist nicht mein Ernst"
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.11.2015, 20:35
M@rkus M@rkus ist offline
Spannungstester
 
Registriert seit: 28.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 107
Hinweise zum Feststellen der Spannungsfreiheit

Hallo zusammen,

ein Link für alle die unsicher sind, wie die Spannungsfreiheit vor Arbeitsaufnahme festzustellen ist.

https://www.schalter-steckdosen-shop...r-benutzen.php
__________________
Alle von mir gemachten Angaben sind Ratschläge. Soll heissen ich habe geraten und es gibt schläge falls jemand diese als rechstverbindlich ansieht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2015, 20:39
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Unter Strom
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 955
Für diese Art von Spannungsprüfer gibt es nur eine fachgerechte Anwendung: AB IN DEN NÄCHSTEN PAPIERKORB !!!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.11.2015, 20:45
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 494
Zitat:
Zitat von M@rkus
Hallo zusammen,

ein Link für alle die unsicher sind, wie die Spannungsfreiheit vor Arbeitsaufnahme festzustellen ist.

https://www.schalter-steckdosen-shop...r-benutzen.php
Ohne Worte...
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.11.2015, 20:51
Benutzerbild von Willi S
Willi S Willi S ist offline
Unter Strom
 
Registriert seit: 16.10.2007
Ort: Bottrop-Kirchhellen, Ruhrgebiet
Beiträge: 943
Zitat:
Zitat von IH-Elektriker
Für diese Art von Spannungsprüfer gibt es nur eine fachgerechte Anwendung: AB IN DEN NÄCHSTEN PAPIERKORB !!!!!

Aber vorher plattkloppen, sonst fischt ihn der nächste wieder raus!
__________________
Grüße aus Kirchhellen Wetter

Willi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.11.2015, 21:03
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.257
Moin,

Heimwerkerpfuschseite !
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.11.2015, 21:08
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.372
Zitat:
Zitat von kabelmafia
... Heimwerkerpfuschseite !

Amen!

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.11.2015, 21:18
Sauwetter Sauwetter ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 445
Das hat nicht unbedingt was mit Heimwerker-Pfusch zu tun.

Führende Werkzeughersteller für den Profi, bieten u. liefern den "Lügenstift", immer noch im Set mit an.

Cimco, Hazet, Wera, Würth um nur einige renommierte Firmen zu nennen.

Was nicht explizit von "oben her" verboten wird, darf verkauft werden, ob es das wirklich richtige Messgerät in der Niederspannungs-E-Technik ist, kontrolliert keiner, nicht mal die VDE-Tintenburg!

LG.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.11.2015, 21:25
Benutzerbild von bettmann
bettmann bettmann ist offline
Medizinprodukte-Berater
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: Landkreis Tübingen / Mittelfranken / Thüringen
Beiträge: 1.857
Zitat:
... Das bedeutet jedoch umgekehrt auch: Leuchtet die Glimmlampe nicht, kann trotzdem eine Spannung vorhanden sein. Profis verwenden deswegen einen Duspol. Das sind zweipolige Spannungsprüfer. Diese Geräte sind auch sicherer, weil für deren Funktionsweise kein Strom über den menschlichen Körper fließen muss. ...

Zumindest verweist man an letzter Stelle auf mögliche Probleme und gibt eine Lösung an. Aber alles "halbgewalkt" . Und so richtig professionell sieht das nicht aus.

bettmann
__________________
Yo, wir schaffen das !!! (Bob der Baumeister)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.11.2015, 21:28
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.303
Moin,

Zitat:
Zitat von IH-Elektriker
Für diese Art von Spannungsprüfer gibt es nur eine fachgerechte Anwendung: AB IN DEN NÄCHSTEN PAPIERKORB !!!!!

ich widerspreche an dieser Stelle mal vehement denn man benötigt den Phasenprüfer tatsächlich zur Durchführung von Prüfungen. Nämlich am PRCD - so sagt es zumindest die Prüfanweisung


Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.11.2015, 22:10
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.372
Zitat:
Zitat von Sauwetter
... ob es das wirklich richtige Messgerät in der Niederspannungs-E-Technik ist ...

Moin Sauwetter,

der einpolige Spannungsprüfer ist kein Messgerät sondern ein Spannungsprüfer. Dieser eignet sich nicht zum Feststellen der Spannungsfreiheit, wohl aber zum Feststellen der Spannung - zumindest in gewissen Grenzen. Genannt sei hier die Prüfung, ob der Außenleiter an einer Steckdose rechts oder links angeschlossen ist.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Spannungsfreiheit feststellen omtdr43 Elektrotechnik-Board 7 15.08.2011 03:15
Dürfen Lehrlinge / Azubis selbst die Spannungsfreiheit an einer Anlage prüfen ? mega_ohm Normen VDE BGV und andere 37 26.07.2010 18:20
Schutzleiterunterbrechung sicher feststellen Alois Elektroinstallation 23 23.12.2008 16:12
Hinweise auf Gefahren beim Selbermachen Alois Allgemeines Board 4 22.10.2006 12:31
Spannungsfreiheit feststellen Oberwelle Normen VDE BGV und andere 47 15.09.2006 11:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.