diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > IT > Hardware
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.11.2015, 23:05
Jörgi-1911 Jörgi-1911 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 699
Montagehilfe Rj45 Stecker

Hallöle,

das konfektionieren von Patchkabeln ist ja nicht so sehr schwer. Isolierung
runter, Adern separieren, kürzen, in den Stecker tüfteln, mit der Zange
fest drücken, testen -> fertig.
Hat jemand eine einfachere Idee? Der Punkt des Separieren ist es, den ich
einfacher haben möchte. Die Adern sollen so lange fixiert bleiben, bis sie
im Stecker stecken und ich sie fest gedrückt habe. Es gibt Stecker, die haben
so einen kleinen Seperator. Nur leider hat das nicht jeder Stecker. Es muß
also besser und schneller gehen. Wie kann man das Konfektionieren in dem
Punkt verbessern.

Die Lösung ein fertiges Patchkabel zu nehmen ist in dem Fall mal keine Lösung.
Das geht nämlich nicht immer.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.11.2015, 23:21
Sauwetter Sauwetter ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 445
Hallo!

Patchkabel, sind ja auch nicht für fixe AP-Verlegung vorgesehen, sondern normal nur zum "Patchen" innerhalb eines VT oder von einer Externen Dosenbuchse zur nächsten u. die gibt es ja ab 0,5 m Länge, fix u. fertig.

Wo ist dann das Problem?

Und die "Einführhilfe" selber, ist ja auch nur für flexible Kabel gedacht u. wenn es dann immer noch scheitert, sind die Stecker selber "malad" oder die Drähte zu dick gewesen!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.11.2015, 23:30
Jörgi-1911 Jörgi-1911 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 699
Das Problem ist eben genau, das nicht immer die fertige Lösung geht. Aber egal.
Es bereitet mir auch keine Schwierigkeit ein Stecker auf ein künftiges Patchkabel
zu pressen. Es wäre nur schön, wenn es einfacher gehen würde. Ich bin von
meiner Motorik durchaus in der Lage die Adern nacheinander zu legen, das
ganze zum Zwecke der Kürzung zu halten und anschließend in den Stecker
zu führen. Nur geht das nicht so sehr schön. Deshalb auch die Frage, ob
es da irgendwas gibt, was das separieren etwas einfacher macht.
Zur festen Verlegung gibt es Verlegekabel und entsprechende Netzwerkdosen
oder Jack's für's Patchfeld. Das weiß selbst ich.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.11.2015, 23:35
Sauwetter Sauwetter ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 445
Es gibt eben leider auch verschiedene Hersteller bzw. Stecker, die einen mit u. die anderen, ohne Einführhilfe.

Einfach im guten Fachhandel danach fragen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.11.2015, 06:38
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.249
Je nach Anwendung kann z.B. auch das Ha-VIS preLink-System von Harting interessant sein. Das wird z.B. auch von Leoni-Kerpen vertrieben.
Für die Massenkonfektion von Patchleitungen sicherlich nicht billig genug, aber funktionieren tut's prima, mit dem richtigen "Würfel" auch an flexiblen Datenleitungen...

http://www.harting.de/produkt-center...-vis-prelinkR/
http://www.leoni-infrastructure-data...5.13720.0.html
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.11.2015, 09:30
Sauwetter Sauwetter ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 445
Hallo!

Beim guten Fachhandel, gibt es u.a. den Weidmüller IE-PS-RJ45-FH-BK Stecker.

LG.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2015, 19:04
bo_93 bo_93 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 137
Moin,
wenn du nur Stecker mit Einführhilfe suchst - Hirose RJ 45 Stecker, benötigst du halt eine extra Crimpzange wegen der Zugentlastung.

Abmanteln, Einführhilfe drüber, Adern kürzen, in Stecker einführen, Crimpen fertig.

Was verwendest du denn aktuell für Stecker?

Gruß

BO_93
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.11.2015, 21:20
Jörgi-1911 Jörgi-1911 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 699
Zitat:
Zitat von bo_93

Was verwendest du denn aktuell für Stecker?

Gruß

BO_93

Für UTP nehme ich ganz stinknormale Westernstecker. Für alles andere
Hirose.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.11.2015, 22:26
Sauwetter Sauwetter ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 445
Nur wenn man keine extra Einfädelhilfe, bzw. auch kein spezielles Werkzeug dazu verwenden will, dem reicht normal bereits der o.a. Stecker, von Weidmüller.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.11.2015, 12:17
bo_93 bo_93 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 137
Zitat:
Zitat von Jörgi-1911
Für UTP nehme ich ganz stinknormale Westernstecker. Für alles andere
Hirose.

Moin Jörgi-1911,
die Hirose-Stecker haben doch in der Regel Einführhilfen dabei, zumindest die bisher von mir gekauften, deine nicht?

Westernstecker gibt es, wenn benötigt auch ebenfalls mit Einführhilfe.

Gruß

BO_93
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
RJ45 und TAE Olaf S-H Elektroinstallation 22 25.06.2014 20:49
Stecker lirpa Elektrotechnik-Board 8 16.10.2010 15:38
Ex Stecker lenco Elektrotechnik-Board 6 24.09.2007 22:21
Ex Stecker lenco Elektrotechnik-Board 4 19.06.2007 19:06
15 pol sub-D-Stecker auf 9 pol sub-D-Stecker hoeler Hardware 1 13.01.2006 20:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.