diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Links zu sehenswerten Filmen
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 12.08.2015, 05:24
DarkDragon DarkDragon ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 23
Zitat:
Zitat von Keytos
Wenn die Toiletten wegen Wasserausfall nicht mehr funktionieren wird es nach wenigen Tagen verdammt kritisch.

K

Naja ... immerhin haben wir einen großen Garten und ein paar Schaufeln ...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.08.2015, 08:27
E_F
 
Beiträge: n/a
Ein Ausfall des Internets wird schon reichen. Im Supermarkt kann man ja nicht einmal mehr BAR bezahlen ohne das die Kassen am Netz hängen. Bargeld bekommen wird wahrscheinlich auch schwierig werden.

Wie bekommt man Benzin wenn die Tanke nicht läuft?
Und selbst wenn Moppels aufgestellt werden, wie läuft der Nachschub an Sprit etc., ein großer Infrastruktur zusammenbrach wie er infolge einer Kettenreaktion bei der Strom- bzw. Internetversorgung auftritt, ist nicht in kürzester Zeit beseitigt. Da scheuen sich selbst Ingenieure und Hochqualifizierte Techniker davor.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.08.2015, 11:22
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 1.003
Zitat:
Zitat von E_F
Ein Ausfall des Internets wird schon reichen..

OH GOTT – WIE SOLL MAN DENN DANN AUF FACEBOOK SEINEN FREUNDEN MITTEILEN DAS GERADE DAS INTERNET AUSGEFALLEN IST ?????

DAS IST DER SUPERGAU, DER ALBTRAUM, EIN NICHT VORSTELLBARES HORRORSZENARIO, SCHLIMMER ALS EIN NUKLEARKRIEG !!!!!! (zumindest für einen Teil unserer Gesellschaft )

Zitat:
Zitat von E_F
Ein Ausfall des Internets wird schon reichen. Im Supermarkt kann man ja nicht einmal mehr BAR bezahlen ohne das die Kassen am Netz hängen.

Die Kasse streicht automatisch die gekauften Artikel aus der Bestandsführung des Warenwirtschaftssystems. Und dessen Server darf ruhig in der Zentrale stehen.

Blöde konfiguriert und aufgebaut kann somit ein flächenmäßig begrenzter, längerer Stromausfall eine großflächige Wirkung zeigen….
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.08.2015, 11:52
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.195
Zitat:
Zitat von IH-Elektriker
OH GOTT – WIE SOLL MAN DENN DANN AUF FACEBOOK SEINEN FREUNDEN MITTEILEN DAS GERADE DAS INTERNET AUSGEFALLEN IST ?????

Ich seh' vor meinem geistigen Auge schon Leute in der Fußgängerzone stehen, die Katzenbildchen und Essensphotos herumzeigen...
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.08.2015, 16:28
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.334
Moin,

Zitat:
Zitat von E_F
Und selbst wenn Moppels aufgestellt werden, wie läuft der Nachschub an Sprit etc.,

die Betreiber von Netzersatzanlagen haben in der Regel spezielle Verträge mit Kraftstofflieferanten um innerhalb kürzester Zeit entsprechenden Nachschub zu bekommen. Die Reaktionszeiten liegen da teilweise deutlich unter einer Stunde bis der Tankwagen auf dem Hof steht.
Für temporär aufgestellte Anlagen gilt das gleiche, entweder hat der Betreiber einen Vertrag mit einem Tankunternehmen oder es wird mit eigenem Tankwagen oder Tankbombe nachgetankt.
Bei kritischer Infrastruktur bekommt der Tankwagen auch schon mal blaue Begleitung mit Sonder - u. Wegerechten.


Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.08.2015, 18:35
Teletrabi Teletrabi ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 10.02.2004
Beiträge: 3.669
Moin,

@Tobi: Das geht für Einzelobjekte. Aber großflächig ala Landkreis...Bundesland über Tage hinweg ist da m.E. Feierabend mit Nachtanken.

Frag mal den Blaustromkollegen hier nach dem Pflegeheim, dass dann bei mehreren Stunden Ausfall erstmal abwartet um kurz vor Batterieende eine blau-Fahrt mit ebenso farbigen Autos zu triggern...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.08.2015, 19:01
Keytos Keytos ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 576
@Tobi

http://www.tanknotstrom.de/praxispar...feuerwehr.html

Gruß
K
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.08.2015, 19:45
C_T
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von IH-Elektriker
OH GOTT – WIE SOLL MAN DENN DANN AUF FACEBOOK SEINEN FREUNDEN MITTEILEN DAS GERADE DAS INTERNET AUSGEFALLEN IST ?????

DAS IST DER SUPERGAU, DER ALBTRAUM, EIN NICHT VORSTELLBARES HORRORSZENARIO, SCHLIMMER ALS EIN NUKLEARKRIEG !!!!!! (zumindest für einen Teil unserer Gesellschaft )

Genau so ist es. Dieser Teil unserer Gesellschaft verzweifelt dann schon, weil "Stromausfall" nicht gegooglet werden kann...

Zitat:
Zitat von IH-Elektriker
Die Kasse streicht automatisch die gekauften Artikel aus der Bestandsführung des Warenwirtschaftssystems. Und dessen Server darf ruhig in der Zentrale stehen.

Blöde konfiguriert und aufgebaut kann somit ein flächenmäßig begrenzter, längerer Stromausfall eine großflächige Wirkung zeigen….

Bei einem großen, sehr bekannten Lebensmitteldiscounter (nein, nicht der mit dem großen A, oder in Östereich großes H) kenne ich rein zufällig das Kassensystem, weil ich vor ein paar Jahren deren IBM/Siemens Nixdorf- Filialkassen bundesweit auf EC-Cash umgebaut habe:

1.) USV an jeder Kasse
2.) Eine Masterkasse, mehrere Nebenkassen, die Umsatzdaten werden auf der Masterkasse gespeichert.
3.) Fällt die Masterkasse aus, wird die erste Nebenkasse zur Masterkasse und speichert weiter... fällt Masterkasse 2 aus wird Nebenkasse 3 Master, usw.
4.) Umsatz- und sonstige Daten werden nachts an die Zentralserver übermittelt. Fällt das aus, wird weitergespeichert und in der nächsten Nacht übermittelt. Die Festplatten dieser mit einem DOS-System laufenden Kassen sind sehr groß, sie können problemlos ein Jahr lang alle Verkäufe des Ladens von 3 - 8 Kassen speichern...
5.) Sollte das EC-Cash-Gerät keine Verbindung zum EC-Cash-Dienstleister herstellen können, ist keine Zahlung mit Pin-Nummer möglich. Dann schaltet die Kasse automatisch auf Lastschriftverfahren um - es werden 2 Bons ausgedruckt, einen muss man unterschreiben, der geht in die Kasse...

Ist also alles kein Problem, solange die USV der Kasse Strom liefert.

Mit der Stromversorgung der Notstromaggregate ist auch kein Problem - siehe Beitrag z.B. von Tobi. Gut, für mein 2 KW-Heimmoppel könnte der Sprit ausgehen, privat hat man ja keinen Liefervertrag für die täglich 5 Liter, die das verbraucht...


Aber ob der Geldautomat noch etwas ausspuckt? Ich weiss nicht, ob diese Geräte USV haben und wie sie die Karte prüfen bei Netz/Netzwerkausfall...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.08.2015, 21:56
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.334
Moin,

@Teletrabi: Einiges lässt sich da schon regeln. Zusätzlich zu den zivilen Tankunternehmen sind unsere Log-M-Trupps für Betankungen ausgerüstet, dazu kommen noch die Techniktrupps anderer HiOrgs und nicht zuletzt die BW (obwohl die auch schon mal versucht haben eine NEA mit 900l-Tank über Kanister zu versorgen, das war aber ein Fehler des Anforderers).

@Christian: Die Geldautomaten kannst du bei Netzausfall vergessen. Wenn die Datenkommunikation zum Rechenzentrum des jeweiligen Kreditinstituts gestört ist rücken die keinen Pfifferling raus da die PIN-Abfrage nicht funktioniert.
Teilweise haben die Dinger USVen drin, die haben aber nur die Aufgabe bei Netzausfall das System kontrolliert runterzufahren. Einige fallen aber auch einfach aus. Wenn dann gerade deine Karte drinsteckt - Pech gehabt (frag nicht warum ich das so hundertprozentig sicher sagen kann ).


Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.08.2015, 00:01
E_F
 
Beiträge: n/a
Ich denke nicht das die USVen in den Einkaufsläden, Banken und sonstigen Geschäften solange halten werden. Da ist schnell Schluss mit Einkaufen, Beleuchten und Kühlen.

Und ehrlich gesagt, einen Einkaufsmarkt mit Moppel sieht man doch eher selten, oder nicht?

Lustig ist, dass bei Internet alle an das total überbewertete Fratzenbock denken.

Was ist mit Bankgeschäften (Verbindung Zentralserver), Abrechnung EC, Kommunikation der Rettungskräfte (VOIP!), Vernetzten Systemen der Energieversorgung bzw. der Gemeinden, Landkreise usw. ?

Die sind alle abhängig vom Internet. Wobei Funk zur Kommunikation dann natürlich eine Spitzenlösung wäre - doch wer funkt heute noch aktiv?

Meiner Meinung nach geht der Ausfall des Stromes und des Internets einige Tage gut, danach ists Essig mit Versorgung...
Also Vorräte bilden Gaskocher + Kartuschen sowie Kerzen und genug Wasser sind hier immer vorhanden.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Toshiba Laptop ohne Strom Elt-Onkel Hardware 10 15.09.2014 09:37
Blackout - Risiko..? Lightyear Elektrotechnik-Board 101 28.11.2012 18:01
München ohne Strom Elt-Onkel Allgemeines Board 19 16.11.2012 16:44
Blackout Szenario für D cyclist Allgemeines Board 25 09.02.2010 20:05
Kupfer-Klau: Diebe durchtrennten 380-Volt-Kabel - Salzmannfabrik Stunden ohne Strom Chris Elektrotechnik-Board 42 13.11.2007 20:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:11 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.