diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > IT > Internet
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2015, 19:16
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Lan-Anschluss

Mal eine Frage an die Computerexperten:
Werden bei einem Lan-Anschluss zwischen Router und PC alle 8 Pins verwendet, oder ist es auch so wie bei DSL zwischen Splitter und Router wo nur Pin4 und Pin5 (Blau weis) verwendet werden während die anderen keine Eigenschaft haben?
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2015, 19:24
E_F
 
Beiträge: n/a
Das kommt auf die verwendete Geschwindigkeit an.

Bei 10/100mbits sind 4 Adern verwendet.



Bei 1Gbit sogar 8.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.07.2015, 20:14
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Danke für den Tipp, E_F.
Folgender Hintergrund: ein Kollege von mir mit älteren Haus hat nur ein
YI(ST)Y 4x2x06 zur Verfügung was UP vom Keller ins Dachgeschoß als Telefonleitung was er nun mit als Lan-Kabel verwenden möchte. Natürlich geht es nur mit 100 Mbits, völlig logisch aber er will das für seine Tochter haben weil Wlan mit der Fritzbox im Keller nicht so gut läuft.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.07.2015, 20:17
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.209
Auch wenn das in sogenannten Fachkreisen häufig mit den Worten "das geht ja gar nicht" kommentiert wird, habe ich hier eine rund 60m lange Strecke mit ungeschirmter 2x2-Telefonleitung laufen.
Das funktioniert bei mir wunderbar...
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2015, 20:57
bo_93 bo_93 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 134
Zitat:
Zitat von Strippe-HH
Danke für den Tipp, E_F.
Folgender Hintergrund: ein Kollege von mir mit älteren Haus hat nur ein
YI(ST)Y 4x2x06 zur Verfügung was UP vom Keller ins Dachgeschoß als Telefonleitung was er nun mit als Lan-Kabel verwenden möchte. Natürlich geht es nur mit 100 Mbits, völlig logisch aber er will das für seine Tochter haben weil Wlan mit der Fritzbox im Keller nicht so gut läuft.

Moin Strippe-HH,
es wird ganz sicher funktionieren und für "normales" DSL auch reichen.

Nur eine Idee: wenn die Entfernung nicht so groß ist und an der Fritzbox sonst nichts weiter im Keller angeschlossen ist, wäre es evtl eine Überlegung wert die Fritzbox bzw. die TAE in das EG zu versetzen, W-Lan Geräte werden ja in der heutigen Zeit ehr mehr als weniger?

Gruß

BO_93
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.07.2015, 21:11
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
@bo_93
Na darüber läuft auch die Telefonanlage im gesamten Haus, alles über die FB. im Keller auch zwei Adern zum DG sind in der Leitung für Telefonie, die auch als Lan Zuleitung mit verwendet werden soll. Aber die Funktion sollte doch an sich störungsfrei laufen wenn die Strecke unter 10 Metern liegt, oder gäbe es da ein Problem wenn Telefon und Internet im einem Kabel sind?
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.07.2015, 21:42
E_F
 
Beiträge: n/a
Ui ui. Solche Tönne in der Steckdose. Im Nachbarforum wurde vor kurzem so eine Lösung totgeredet

Telefon und Internet zusammen sollte, Praktisch zumindest, kein Problem darstellen. Theoretisch ist das alle PÖHSE.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.07.2015, 21:47
bo_93 bo_93 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 134
Zitat:
Zitat von Strippe-HH
@bo_93
Na darüber läuft auch die Telefonanlage im gesamten Haus, alles über die FB. im Keller auch zwei Adern zum DG sind in der Leitung für Telefonie, die auch als Lan Zuleitung mit verwendet werden soll. Aber die Funktion sollte doch an sich störungsfrei laufen wenn die Strecke unter 10 Metern liegt, oder gäbe es da ein Problem wenn Telefon und Internet im einem Kabel sind?

2 Adern heißt 1 Doppelader oder meinst du 2 DA damit?

S0 (ISDN Bus) in der selben Leitung halte ich für nicht so toll

Wenn das Kabel eh liegt...probieren - auf die Strecke wird es vermutlich funktionieren.

Gruß

BO_93
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.07.2015, 22:26
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.205
Zitat:
Zitat von E_F
Telefon und Internet zusammen sollte, Praktisch zumindest, kein Problem darstellen. Theoretisch ist das alle PÖHSE.

Ja was willste machen, etwas alte Technik eben, wenn du nach den neuesten Sachen gehst, da kannste alle 5 Jahre was neu verlegen, manno.
Bei mir inner Bude ist auch nach 10 Jahren nichts mehr neu, nur wir haben in der Eigentümergemeinschaft beschlossen, dass wir WillyTel haben möchten und da muss eh alles neu verkabelt werden, denn unsere Anlagen egal ob Antenne oder Telefon sind Schrott (Bj.1964) und läuft gerade noch so und da kriegste mit modernen Intertaiment keinen toten Fisch vom Teller gezogen wenn du den Decoder nicht dazu hast.
Hab ja Erdgeschoß und wenn das moderne kommt kann ich ja Löcher durch die Kellerdecke bohren und Cat-Leitungen in die Zimmer ziehen
Ps. auch bei mir läuft Internet und Telefon durch ein 4DA.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.07.2015, 23:28
Sauwetter Sauwetter ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 445
Hallo!

Normalerweise sollte es ein Elektriker in HH wissen, dass "Medienleitungen" u.a. wie Telefon u. Internet jederzeit "austauschbar im Rohr" verlegt werden sollten!

Ausser er hat in der "Sommerlochzeit" nichts besseres vor, als gerne zwischendurch wieder mal neue Löcher zu bohren?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
PA-Anschluss aroso26 Normen und Vorschriften Neuerscheinungen 3 02.07.2014 22:26
DLE-Anschluss über RCD ? Saarbahner Elektroinstallation 5 23.01.2008 20:55
Anschluss Küchengeräte Matty0033 Elektrotechnik-Board 1 26.10.2007 18:00
Anschluss FI achim_g Elektrotechnik-Board 11 16.10.2006 12:48
BK-Anschluss Camelion Elektrotechnik-Board 9 24.09.2006 06:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.