diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > IT > Internet
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 31.10.2014, 07:25
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.340
Über das "Steuer/Überwachungsproggi" kann man auch die Firmware der einzelnen Adapter über das Stromnetz updaten.

Hat bei mir geholfen, die Datenübertragung merklich zu beschleunigen.
__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 31.10.2014, 08:32
arnim arnim ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 491
@Zitteraal:
Danke für den Hinweis bzgl. Updaten und die Arbeit für den Samstagabend ist gefunden!! :-)
__________________
Never too old to rock! (Homer Simpson)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 31.10.2014, 08:58
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.340
Zitat:
Zitat von arnim
@Zitteraal:
Danke für den Hinweis bzgl. Updaten und die Arbeit für den Samstagabend ist gefunden!! :-)

Das ist kein Problem, geht zentral von einem Rechner im DLan, auf dem das "Devolo Cockpit"-Proggi installiert ist. Dauert ca. 10 Minuten und fertich.

Hintergrund: Es ist selbst bei baugleichen DLan-Adaptern möglich, das unterschiedliche Firmware-Versionen im Einsatz sind. Diese vertragen sich unter Umständen nicht optimal miteinander und die Datenübertragen schwächelt.


http://www.devolo.com/de/dLAN-Softwa...-ganz-einfach/
__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 31.10.2014, 09:22
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.391

Da wird die Software aber nur für Vista angeboten und nicht für Win 7

EDIT: Upps, man sollte doch mal die Brille aufsetzen
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31.10.2014, 11:01
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.340
Wir werden eben nicht jünger.....

__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08.01.2015, 10:27
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.391
Zu diesem Thema eine weitere Info:
recht lange hatte ich auch ohne Phasenkoppler eine sehr gute Datenübertragung, seit einiger Zeit bricht diese immer wieder mal auf einstellige MBit- Raten ein, sodass ein Fernsehbild nicht mehr zustande kommen kann.

Nun wird doch noch ein Phasenkoppler eingebaut, den gibts in Hirschau für knappe 13 Euronen.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.01.2015, 20:19
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.391
Jetzt fange ich ein wenig an zu verzweifeln, trotz Phasenkoppler schwanken die Übertragungsraten von sagenhaften 300 Mbit/s bis unter 40 Mbit/s.

Wie kann man das erklären, bzw verbessern?

Gegen die "über 300" Mbit habe ich ja nichts, doch unter 40 ist doch arg wenig.

Kann mir wer einen Tipp geben?
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.01.2015, 21:11
Sauwetter Sauwetter ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 445
Hallo!

Welche Niederspannungs-Netzform ist denn vorhanden?

Ausserdem sind solche "Netzwerklösungen" wirklich immer nur "Notlösungen"!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.01.2015, 01:49
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.391
Es ist ein TN-CS Netz, ab der UV ist alles TN-S
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.01.2015, 20:43
Keytos Keytos ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 576
Servus!
Ich verwende D-Lan Netzwerkadapter mit vollster Zufriedenheit.
Mein erstes Set kaufte ich vom Grabbeltisch bei Aldi für 30€ weil ich dem ganzen nicht viel zutraute.
Meine Wohnung ist recht weitläufig und das WLan zwischen der Fritzbox und dem Rechner meiner Frau bzw. meinem Laptop lag vom Pegel immer unter lästigen 40%
Über Phasenlage machte ich mir bei diesem Preis für die TEST-Adapter keine Gedanken. Die Geräte funktionierten sehr gut bis eines davon abrauchte.
Aktuell betreibe ich 2D-LAN-Adapter, die als Pärchen von AVM gekauft wurden, an einer fritzbox. Hinzugekommen ist kürzlich ein 3. Adapter der ein zusätzliches WLAN Netz erzeugt (kein Repeater) und über die schaltbare Steckdose auch ein Powermonitoring liefert, was ich sehr praktisch finde.
Meine Stromversorgung ist etwas aufwändiger weil ich mal 2 Zähler über 2 Steigestränge hatte. Nachdem ich einige Decken abgehängt habe bot sich vorher die Gelegenheit ein schweres Kabel zwischen den Verteilungen zu legen, einen Steiger abzuschalten und nur noch einen Zähler zu haben.
Die D-LAN Signale verteilen sich von einem Teil der Wohnung über das 5x16mm² Verbindungskabel in den anderen Teil der Wohnung völlig problemlos und zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Ich habe auch Erfahrungen mit Powernetadaptern von BJ vor über 15 Jahren gemacht. Ein Möbelgeschäft erstreckte sich über mehrere Etagen und wollte den Eingang überwachen. Funksignale reichten nicht aus und so baute ich eine Lichtschranke die ein Signal über Powernet in das Büro schickte. Dort wertete ich das Signal über eine Logo aus und entprellte das Ganze über die Software. Ich rüstete damals die Hauptverteilung mit den empfohlenen Filtern aus die verhindern sollten daß Signale in das restliche Netz "entwischen" sollten.
Jahre Später mußte ich feststellen daß der Teil des Möbelhauses den ich mit Signalen versorgte einen eigenen Zähler hatte. Es waren Räume die erst später hinzugemietet wurden und an der E-Versorgung wurde beim Zusammenlegen nichts geändert. Diese Tatsache war mir bei Errichtung gänzlich unbekannt und auch nicht zu vermuten.
Die Powernetadapter kommunizierten trotz Blockierfilter jedoch einwandfrei.

Hoffe ich konnte etwas helfen.
Gruß
Keytos
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kabeltypen-Link Volker Ausbildung im Elektrotechnik Bereich 6 13.08.2014 20:40
BG- Gefährliche Adapter-Auswahl und Betrieb elektrotechnischer Adapter Chris Elektroinstallation 2 18.09.2008 16:47
Link AEG Niederspannungstechnik SPS Internet 4 10.07.2008 23:44
Link zu De SPS Elektrotechnik-Board 0 20.03.2005 20:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:03 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.