diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > IT > Allgemeines IT-Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.06.2014, 18:20
Benutzerbild von cyclist
cyclist cyclist ist offline
Bionische Stromerzeugung
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL
Beiträge: 2.188
Frage Professionelle Datenrettung Festplatte?

Hallo zusammen!
Wer hat von euch schon mal eine professionelle Datenrettung an einer defekten Festplatte in Auftrag gegeben? Und wenn ja, bei welcher Firma?
Wie waren die Erfahrungen, wieviele Daten der ursprünglich vorhandenen Daten konnten wieder gerettet werden?

Wie hoch lagen die Kosten in etwa?
Das Angebot einer Anfrage bei einer Firma belief sich auf knappe 100 € für eine erste Diagnose, sowie ca. 1500 € für die Datenrettung...

Es geht um die externe Festplatte (3,5") einer Bekannten, auf der alle Fotos der letzten Jahre drauf sind... Ein Backup gibts natürlich nicht...
Die Platte wird zwar noch im Arbeitsplatz erkannt, ein Zugriff auf die darin enthaltenen Daten ist aber nicht mehr möglich. Clonen daher auch nicht mehr... Mit den Windows-Mitteln ließ sich leider nichts mehr ausrichten.

Die Anschaffung einer neuen externen Festplatte (mit Raid 1, mit 2 HDD) ist schon in Planung...
__________________
Ciao + Gruss
Markus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2014, 18:39
ohoyer ohoyer ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: Koblenz
Beiträge: 3.426
Wenn das Teil noch erkannt wird: Man kann ggf. mit ner Linux Live-CD booten und dann mit "dd" das Teil Sektorweise ansteuern, solange die Festplattenelektronik noch ansatzweise ok ist, und damit eine Kopie auf eine andere (gleichgrosse oder grössere HDD) ziehen.

Wenn beim Booten Linux hier schon Fehler beim initialisieren der Treiber/Laufwerksdevices schmeisst, dann hilft nur noch ein professioneller Datenretter. Wobei durch die Art der Fehlermeldung schon einige Infos gegeben werden, was defekt ist...
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Friedrich Nietzsche (Werk: Jenseits von Gut und Böse, Aph. 146)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.06.2014, 18:47
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.195
Vor allem soll man nicht dran 'rumspielen oder mehrfach anschließen oder sowas, wenn man nicht ganz genau weiß, was man da so tut - das macht die Datenrettung nur unnötig kompliziert bzw. teuer...
Ich hab' mal ne externe HDD retten lassen, hat seinerzeit nicht ganz nen Tausender gekostet - eben WEIL ich es zunächst selber probiert habe...
Sonst hätt's nämlich nur rund 500 öcken gekostet.
Ist allerdings schon so drei Jahre her...
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.06.2014, 20:37
Benutzerbild von Alois
Alois Alois ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Hessen GG
Beiträge: 11.576
Hallo Cyclist,

lässt sich die Festplatte mit dd kopieren? Wenn ja, würde ich zunächst eien Kopie anfertigen und an der Kopie Rettungsversuche unternehmen.

Gruß

Alois
__________________
Zum nochmaligen Lesen wenn beim Anmelden übergangen


Allgemeine Geschäftsbedingungen
zur Nutzung des Forum dieSteckdose.net


Datenschutzerklärung
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2014, 22:24
Teletrabi Teletrabi ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 10.02.2004
Beiträge: 3.668
Moin,


> Wenn beim Booten Linux hier schon Fehler beim initialisieren der
> Treiber/Laufwerksdevices schmeisst, dann hilft nur noch ein professioneller
> Datenretter. Wobei durch die Art der Fehlermeldung schon einige Infos
> gegeben werden, was defekt ist...

Meine DTLA-Pladde ließ sich unter linux nich booten, wohl aber, wenn man sie nachträglich nach der initialen Hdd-erkennung des BIOS angesteckt hat undnu manuell gemountet hat...

Ne andere Pladde hatte mal "X Datenettung" für ~300 Öre wiederhergestellt. War aber wohl ein Verpolungsschaden, Mini-IDE ohne Pinkodierung und/oder nicht venünftiges Netzteil aus einem china-adapter IDE&Mini-IDE auf USB. Also wohl mit etwas äußerlichem Hardwaretausch zu erledigen.


Nachtrag:
Was heißt Zugiff nicht mehr möglich? Macht die HDD anhaltende Klack- oder Qietschgeräuschegeräusche? Oder liegt das Problem im Dateisystem, dass dort die Struktur ruiniert, die Hardware aber noch intakt ist?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.06.2014, 23:25
Benutzerbild von cyclist
cyclist cyclist ist offline
Bionische Stromerzeugung
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL
Beiträge: 2.188
Hallo!
Danke erst mal für die Antworten.
Als ich vor einigen Wochen mit der Sache konfrontiert wurde, wurde die Platte noch erkannt, die Ordner wurden noch angezeigt, man konnte aber nicht mehr darauf zugreifen. Rechner rödelte ohne zu Potte zu kommen. Geräusche waren normal. Blieb dann nur ein Reset des Rechners.
Grund für das ganze dürfte u.a. sein, das die Platte immer wieder "hart" entfernt (einfach abgezogen wurde).

Danach ging die Platte zu einem Computerladen, der wohl auch nicht weiter kam. Was dort genau versucht wurde, erfahre ich erst morgen.
1,5k€ (und mehr) sind der Eigentümerin leider zuviel des Guten...
Plan B ist nun die Bilder bei den diversen Freunden und Bekannten "einzusammeln". Andere Daten sind dann allerdings wohl weg...
__________________
Ciao + Gruss
Markus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.06.2014, 23:40
Lötauge35 Lötauge35 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 03.03.2007
Beiträge: 636
von den Daten giebs immer eine Kopie auf dem Rechner. Die werden in versteckten Systemordnern hinterlegt. Nicht umsonst werden die Platten mit der zeit immer voller...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.06.2014, 23:43
Teletrabi Teletrabi ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 10.02.2004
Beiträge: 3.668
Moin,

klingt mir eher nach logschem Fehler.Ode einem entscheidenden defekten Sektor...

Dann stehen aber zum einen die Chancen gut zum noch kopieren per DD, zum anderen sollte das nun wirklich keine 1,5 Kiloöre kosten...

Würde ich auf alle Fälle versuchen, die Platte zu kopieren. (und ggf. sind ihr die Daten demnächst doch noch mehr Wert? Ich ärgere mich über manche aus Hinsicht auf's Schüler-Budget gelöschten Daten...)

=> Zwei neue Platten besorgen, gleich groß oder etwas größer (*)

Mittels DD klonen, wenn das nicht funktioniert gibt es noch DD Rescue, um nicht lesbare Sektoren zu übergehen.

Das eine Klonimage als Vorlage des HDD-Inhalts betrachten, auf dem anderen versuchen das Dateisystem zu retten...


(*) Aufpassen bei 2 TB oder mehr, teilweise sind dort 2048 statt 512 Byte Sektorgröße in Verwendung. Keine Ahnung wie DD damit umgeht, wenn die Sektorgröße von Quell- und Zieldatenträgernicht identisch ist.



> von den Daten giebs immer eine Kopie auf dem Rechner. Die werden in versteckten Systemordnern hinterlegt.
> Nicht umsonst werden die Platten mit der zeit immer voller...

Sorry, aber das ist ziemlicher Blödsinn. Entsprechende Schattenkopien gibt's bestenfalls von Systemrelevanten Daten, wenn ein entsprechendes Betriebssystem vorhanden und die Funktion auch aktiviert ist... Alsoim Zwifelsfall gerade für die Bilder ehe nicht zu erwarten.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.06.2014, 01:10
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.466
Hallo,

ich habe mal eine Firma beauftragt,
die für das LKA BaWü arbeitet.

Das hat ganz gut geklappt.

...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.06.2014, 11:19
Zitteraal Zitteraal ist offline
Alter Sack
 
Registriert seit: 10.02.2004
Ort: Tagsüber in der Firma, sonst Zuhause.
Beiträge: 3.340
Bei einem Platinen-Fehler sollte es u. U. möglich sein, eine baugleiche HD zu kaufen und die Platinen zu tauschen.

Also nicht die HD öffnen, sondern lediglich die außen angebaute Elektronik wechseln.
__________________
Liebe Grüße, Bernd

---------------------------------------------------
Der Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
defekte Festplatte Olaf S-H Hardware 3 26.01.2011 07:23
Festplatte auslesen omtdr43 Allgemeines IT-Board 8 10.08.2010 17:22
SATA Festplatte Pin SPS Hardware 5 21.02.2010 14:22
Datenrettung XP prof. jf27el Hardware 19 16.03.2009 12:06
Festplatte Löschen Hadde Software 13 05.09.2008 16:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.