diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > IT > Telekommunikation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 16.05.2016, 22:07
Benutzerbild von lektro
lektro lektro ist offline
Spannungstester
 
Registriert seit: 14.01.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 121
Der Techniker kostet 90 Euro.
__________________
MfG Johannes
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 29.05.2016, 16:12
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.211
Hallo,

es geht weiter mit den Fragen:

Nehmen wir an, bisher existiert ein analoger Telefonanschluß.

Dann braucht man hinter dem Klemmkasten eine 'box'.

Die konfiguriert irgendwer.

Verkabelung hinter den Box dann nach ISDN-Standard ?
Oder nach TAE ?

Gibt es die Box mit 24 V DC - Stromversorgung ?

Kann man auch 0ffenes WLAN vom Nachbarn nutzen ?

Wenn der Nachbar ein LAN hat,
wie verkabelt man die 'box' dahin ?
Patch - Kabel ?


...
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29.05.2016, 19:21
karo1170 karo1170 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 31.03.2014
Beiträge: 205
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Hallo,

es geht weiter mit den Fragen:

Nehmen wir an, bisher existiert ein analoger Telefonanschluß.

Dann braucht man hinter dem Klemmkasten eine 'box'.

Die konfiguriert irgendwer.

Verkabelung hinter den Box dann nach ISDN-Standard ?
Oder nach TAE ?

Diese "Boxen" gibt es mit verschiedenen Anschluessen, TAE fuer analoge Endgeraete, ISDN (So), LAN fue IP-faehige Geraete. Manche unterstuetzen sogar DECT-Telefone, die sich direkt an der Box anmelden lassen.

Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Gibt es die Box mit 24 V DC - Stromversorgung ?

Standardmaessig mit Netzteil 230VAC/irgendwas 9-20V DC. Einen passenden Wandler 24V DC auf die gewuenschten xxV DC sollte man zusammenbekommen.

Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Kann man auch 0ffenes WLAN vom Nachbarn nutzen ?

Vermutlich ja. Ich vermute mal das die "Box" dabei als WLAN-Repeater genutzt werden soll?

Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Wenn der Nachbar ein LAN hat,
wie verkabelt man die 'box' dahin ?
Patch - Kabel ?

LWL-Kabel + Medienkonverter.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 29.05.2016, 23:33
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist gerade online
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 334
Denkt bitte gar nicht erst über eine Batteriepuffung oder ähnliche Notstromversorgung für Router und "Voip-Boxen" nach.

Die DSLAMs, die euch die Internetverbindung bereitstellen, sind nämlich nicht in der Ortsvermittlungsstelle Batterie gepuffert. Ist das Ortsnetz weg, dann ist Ruhe mit Internet und Voip.
Wie das ganze bei GSM und Handynetz aussieht, dass weiß ich nicht. Habe aber ca. 2 Stunden Pufferung im Hinterkopf.

Das ist auch der Hauptgrund, warum Voip bei den Anbietern so beliebt ist! Die komplette Batteriepufferung sowie Analoge- und ISDN-Hardware kann ersatzlos entfallen. Da geht es nicht um "bessere" Technik sondern schlicht um "billiger".

Die ganze Sache wird bei Notrufanlagen von Aufzügen und ähnlichem lustig, wenn bei Stromausfall einer stecken bleibt....
Etwas Lesestoff zu dem Thema: http://www.onlinekosten.de/forum/sho...d.php?t=145618
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29.05.2016, 23:39
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.211
Hallo,

welche 'Box' ist denn sinnvoll ?

Was ist ein Medienkonverter ?

Kann man einen LWL geschnitten durch eine 'Schottverschraubung' führen ?

Mein Bürocontainer läuft auf 24 V DC.


...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.05.2016, 23:40
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist gerade online
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 334
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Hallo,
Was ist ein Medienkonverter ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Medienkonverter
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.05.2016, 00:07
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.211
Hallo,

hat denn dann jeder Straßenverteiler neuerdings einen Netzanschluß ?


...
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.05.2016, 00:09
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.211
Hallo,

Zitat:
Zitat von NZ-Tafel

Wie das ganze bei GSM und Handynetz aussieht, dass weiß ich nicht. Habe aber ca. 2 Stunden Pufferung im Hinterkopf.


Es ist eine Stunde.

Lernt man an der Zivilschutzschule (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Deswegen habe ich noch vier Postmoderne Kurbeltelefone im Bestand,
mit denen ich einige km überbrücken kann.
Naja, wenn denn die verdrillte Doppellitze fehlerfrei verlegt ist.
(Jede Trommel hat 400 lfdm. Telefondraht.)

Ich könnte ja auch auf LWL umsteigen.

Aber dafür fehlt mir noch das Fachwissen.


...
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30.05.2016, 08:07
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.303
Moin,

Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Deswegen habe ich noch vier Postmoderne Kurbeltelefone im Bestand,
mit denen ich einige km überbrücken kann.
Naja, wenn denn die verdrillte Doppellitze fehlerfrei verlegt ist.

der gute alte Ackerschnacker Hab ich auch noch auf dem Auto, der funktioniert nämlich auch in Kellerstationen bei denen mit Funk oder Handy zur Übermittlung von Schaltbefehlen kein Blumentopf zu gewinnen ist.


Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 30.05.2016, 13:14
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist gerade online
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 334
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Hallo,

hat denn dann jeder Straßenverteiler neuerdings einen Netzanschluß ?


...

KVZs sind Out. Nennt sich dann "Outdoor DSLAM"

https://de.wikipedia.org/wiki/Digita...utdoor -DSLAM



Und ja, die brauchen zwangsläufig Strom, da darin von Glasfaser und Kupfer umgesetzt wird. Hier gibt es sowas noch nicht, da sind die DSLAMs aber mit in der Ortsvermittlungsstelle. Sobald hier auf DSL50000 bzw. Glasfaser umgestellt / erweitert wird, so entfallen die Ortsvermittlungsstellen komplett, die Leute die analoge oder ISDN-Telefon haben, werden abgeschalten und auf Voip "umgestellt". Das alte Telefonnetz gibt es dann einfach nicht mehr.

Geändert von NZ-Tafel (30.05.2016 um 15:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fritzbox 7170 + Arcor Easybox + Voip cyclist Internet 5 16.11.2008 20:30
Wer nutzt hier "skipe" oder eine andere voip-distribution? Zitteraal Internet 14 11.09.2007 12:13
ISDN vs. VOIP-Anschluss der Timo Telekommunikation 5 06.03.2007 22:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.